Der Architekt muss sparsam sein

So wird es aussehen, das neue Halleiner Seniorenheim, das 2013 fertiggestellt sein soll.
2Bilder
  • So wird es aussehen, das neue Halleiner Seniorenheim, das 2013 fertiggestellt sein soll.
  • Foto: Bild: sps – architekten zt gmbh
  • hochgeladen von Theresa Kaserer

Die wichtigsten Bauprojekte in der Bezirkshauptstadt sind u. a. auch weiterhin der Hochwasserschutz und der Neubau des Seniorenheims.

HALLEIN (tres). Der Kraftwerks-Umbau der Sohlstufe Hallein wurde kürzlich abgeschlossen (das Bezirksblatt berichtete), die Pläne für den Uferschutz wurden verfeinert und dabei detailliert auf die Landschaftsplanung Bedacht genommen. Im Mai wird es für die Bevölkerung einen umfassenden Informationsabend geben, das Datum und der Ort der Veranstaltung stehen bis dato aber noch nicht fest.
Beim Seniorenheim gab es in der Zwischenzeit mit den Kosten Probleme: Bgm. LAbg. Christian Stöckl hat deshalb den Architekten beauftragt „Dinge, die bei diesem Bau eingeplant sind und architektonisch zwar schön wären“ wegzulassen. Architekt Simon Speigner müsse seinen Plan nun überarbeiten und „auf das Notwendigste reduzieren“. Z. B. war für den Halleiner Bürgermeister der Eingangsbereich des Seniorenheims zu großzügig geplant. Projektstart soll im Sommer sein, die Bewohner des Seniorenheims werden während der Bauarbeiten vorübergehend in speziellen Wohn-Containern untergebracht.

Mehr Integration in HS und VS
Ein Projekt, das eigentlich angedacht war, jetzt aber doch nicht realisiert wird, ist die Erweiterung des Sonderpädagogischen Zentrums (SPZ) Hallein. Hier hätten drei neue Klassen- und mehrere Gruppenräume errichtet werden sollen. „Nach Beratung mit dem Landesschulrat fällt das Projekt, weil künftig mehr Integration von Schülern mit Behinderung in Volks- und Hauptschulen geschehen soll“, informiert Bgm. Stöckl.

Neu ist, dass die Sporthalle in Gamp nun doch nicht, wie ursprünglich angedacht, neu gebaut, sondern sie stattdessen abgerissen wird. An ihrer Stelle sollen neue Fußballplätze entstehen mit Tribünen, Umkleideräumlichkeiten und einem Büffet. Auch die Tennisanlage soll hier miteinbezogen werden (z. B. gemeinsame Garderoben).

Es ist trotzdem eine neue Sporthalle geplant, aber nicht mehr in Gamp, sondern mit großer Wahrscheinlichkeit neben der Sporthauptschule Neualm. Die Sporthalle dort ist in die Jahre gekommen. Ob die alte Halle renoviert oder gleich eine ganz neue gebaut wird, das ist aber, laut Stöckl, noch nicht fix. Für die Sporthalle in Neualm gibt es vom Land eine Förderung: Sie soll in das nächste Schulbauprogramm des Landes für 2013 hineinfallen.

In der HS Neualm sei auch abgesehen von der Sporthalle, einiges zu machen: „Das Gebäude müsste bald einmal generalsaniert werden.“ Zusätzliche Flächen will man für die Nachmittagsbetreuung anmieten, denn auch die VS Neualm, die im gleichen Gebäude untergebracht ist, platzt aus allen Nähten.Vorerst werden für die Nachmittagsbetreuung zwei Containerklassen aufgestellt.

So wird es aussehen, das neue Halleiner Seniorenheim, das 2013 fertiggestellt sein soll.
Autor:

Theresa Kaserer aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.