Jubiläum von Kunst & Kultur
Der Tennengauer Kunstkreis feiert seinen 40. Geburtstag

Der Tennengauer Kunstkreis feiert sein 40-jähriges Jubiläum. Ehemalige und derzeitige Vorstandsmitglieder des Tennengauer Kunstkreises, von links nach rechts: Peter Hartl, Helga Besl, Josef Zenzmaier, Peter Husty, Leonhard Besl.
2Bilder
  • Der Tennengauer Kunstkreis feiert sein 40-jähriges Jubiläum. Ehemalige und derzeitige Vorstandsmitglieder des Tennengauer Kunstkreises, von links nach rechts: Peter Hartl, Helga Besl, Josef Zenzmaier, Peter Husty, Leonhard Besl.
  • Foto: Oswald Winersteller
  • hochgeladen von Karina Langwieder

Seit 40 Jahren prägt der Tennengauer Kunstkreis das Kulturleben der Bezirkshauptstadt Hallein.

Ziele des Kunstkreises

1979 wurde der gemeinnützige, ehrenamtlich organisierte Verein vom Gollinger Bildhauer Josef Zenzmaier und Bernhard Prähauser gegründet. Sein Ziel ist es, das Kulturverständnis im Tennengau sowie im gesamten Land Salzburg durch Ausstellungen, Vorträge, Lesungen, Aktzeichenkurse und Kunstfahrten zu fördern. Heute ist die Präsentation internationaler Künstler ebenso wichtig geworden wie die Förderung lokaler Kunstschaffender.

Worte der Obfrau Helga Besl

Helga Besl begleitet seit 30 Jahren die Geschicke des Tennengauer Kunstkreises – erst als Kassierin und seit 1991 als Obfrau.  „Mir hat es sehr viel bedeutet, all die Jahre so viele interessante Künstlerinnen und Künstler kennenlernen zu dürfen und den Werdegang vieler von ihnen mitverfolgen zu können. Ich freue mich, dass wir kontinuierlich zeitgenössische Kunst in Hallein zeigen konnten und ich hoffe, dass wir diese Kontinuität auch in Zukunft fortsetzen können. Der Stadt Hallein bin ich sehr dankbar, dass sie uns so tolle Räumlichkeiten zur Verfügung stellt und dass die Zusammenarbeit sich über all die Jahre so positiv gestaltet hat. Und auch bei allen ehrenamtlichen und nicht-ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit bedanken, denn nur das Engagement und der Enthusiasmus vieler machen die spannenden Ausstellungen und Projekte des Tennengauer Kunstkreises möglich!“

Hartl-Ausstellung zum Jubiläumsauftakt

Zum Auftakt des Jubiläums wurde am 11. April eine Einzelausstellung des Kuchler Bildhauers Peter Hartl durch die Stadträtin Evelyn Sampl-Schiestl eröffnet. Hartls künstlerische Biografie ist eng verknüpft mit der Geschichte des Tennengauer Kunstkreises: Er war Schüler von Bernhard Prähauser, der ihn als Lehrer für Bildhauerei in der Bundesfachschule für Holz- Stein- und Metallbearbeitung in Hallein bereits in Jugendjahren prägte. Den Austausch mit Prähauser setzte Hartl während seines Studiums an der Akademie der bildenden Künste in München fort. 1989 übertrug Prof. Zenzmaier die Leitungsfunktion des Tennengauer Kunstkreises an Peter Hartl, bevor schließlich 1991 Helga Besl Obfrau wurde. Diese Ausstellung stellt die Verbindung zwischen der Geschichte des Tennengauer Kunstkreises und Gegenwart dar. Bis zum 25. Mai ist sie noch zu sehen.

40 Jahre gehören gefeiert

Unter dem Motto „40 Jahre Tennengauer Kunstkreis. Erinnerungen – Begegnungen – Visionen“ lädt der Verein am 9. Mai um 19 Uhr zu einer Gesprächsrunde und im Anschluss zum Jubiläumsfest. Die Gesprächsrunde mit dem Vereinsgründer Josef Zenzmaier, der Obfrau Helga Besl, dem Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn u.a. wird von Martina Berger-Klingler, Referentin für Kunst und Kultur, im Büro des Landeshauptmann-Stellvertreters Heinrich Schellhorn, moderiert. Diskutiert wird über das Kunst- und Kulturschaffen in Hallein sowie seine Veränderungen in den vergangenen 40 Jahren. Auch die Frage, welche Visionen und Ideen noch zwischen Wunsch und Realität zu entwickeln sind, steht im Raum. 

Ein Film rundet den Geburtstag ab

Als abschließende Jubiläumsveranstaltung wird im Halleiner Stadtkino der Dokumentarfilm „Josef Zenzmaier – den Menschen im Innersten begreifen“, von Tilman Urbach und Maria Anna Weidler (2013) zu sehen sein. Im Film erzählt der Bildhauer aus seinem Leben und erklärt Einflüsse sowie Arbeitsprozesse.

Der Tennengauer Kunstkreis feiert sein 40-jähriges Jubiläum. Ehemalige und derzeitige Vorstandsmitglieder des Tennengauer Kunstkreises, von links nach rechts: Peter Hartl, Helga Besl, Josef Zenzmaier, Peter Husty, Leonhard Besl.
Ausstellungseröffnung von Peter Hartl im April 2019, von links nach rechts: Peter Hartl, Peter Husty, Josef Zenzmaier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen