Die Forelle aus Gollinger Gewässern

Das Fleisch der Forellen ist zart, der Züchter Schatteiner beim Filettieren.

GOLLING (tru). Seit nun 26 Jahren züchtet Sigi Schatteiner in Golling unter anderem Forellen und Saiblinge. Zum Geschmack trägt vor allem das Wasser, wo sie aufwachsen, bei. "Das Wasser ist sehr gut und vor allem kalt, so können die Fische langsam wachsen und das wirkt sich positiv auf den Geschmack des Fleisches aus", sagt der Züchter. "Schon die internationale Tourismusmesse in Berlin wollte den Fisch haben", erzählt Schatteiner.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen