"Die Hilfsbereitschaft ist sehr groß"

Rupert Siller sorgt für freie Bahn.
2Bilder
  • Rupert Siller sorgt für freie Bahn.
  • Foto: Siller privat
  • hochgeladen von Karina Langwieder

ST. KOLOMAN. Die Gemeinde St. Koloman hat zur Bewältigung der Schneemassen überregionale Hilfe erhalten. "Die Feuerwehr Katastrophenzüge sind mit 45 Leuten aus dem Lungau angerückt, außerdem hat uns das Bundesheer mit 50 Mann geholfen", so Bürgermeister Willi Wallinger. "Auch von der Bergrettung Hallein, der heimischen Freiwilligen Feuerwehr St. Koloman, der Firma Kreer und anderen Unternehmen mit Lkw's und Bagger kam Unterstützung", erzählt er weiter. Als Einzelperson ganz besonders hervorgestochen sei Rupert Siller, der die Gemeindewege unter Lebensgefahr von umgestürzten Bäumen befreit hat. "Er hat sich da vier bis fünf Tage durchgearbeitet wie ein Hamster", so Wallinger. "Die Hilfsbereitschaft ist wirklich sehr groß – sogar aus dem Flachgau haben wir Anrufe erhalten, ob wir jemanden brauchen können". Ihnen allen gebührt großer Dank.

Rupert Siller sorgt für freie Bahn.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen