Die Himmelsscheibe von Nebra. Aus der Tiefe geboren

Die Himmelsscheibe von Nebra
2Bilder
  • Die Himmelsscheibe von Nebra
  • Foto: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Juraj Lipták
  • hochgeladen von Daniela Jungwirth
Wann: 12.08.2018 09:00:00 bis 12.08.2018, 17:00:00 Wo: Keltenmuseum, Hallein auf Karte anzeigen

Während der Bronzezeit, im 2. Jahrtausend v. Chr. war die Region Salzburg ein Zentrum der Welt. Die Kupferlagerstätten des Mitterberg-Reviers um Bischofshofen versorgten große Teile Mitteleuropas mit dem wertvollen Rohstoff und führten die Region zu wirtschaftlicher Blüte. Auch die weltberühmte „Himmelsscheibe von Nebra“, die um 1500 v. Chr. im 600 km entfernten Sachsen-Anhalt im Boden deponiert wurde, besteht aus Mitterberger Kupfer.

Die Himmelsscheibe zeigt die weltweit älteste bisher bekannte konkrete Darstellung des Kosmos und ist ein einzigartiges Zeugnis der Menschheitsgeschichte. Dabei wird einmal mehr deutlich, zu welchen beeindruckenden technischen und organisatorischen Leistungen der bronzezeitliche Mensch fähig war. Die Beherrschung des Bergbaus und der komplexen Verhüttungspraxis wie auch mathematisch-astronomisches Wissen, ermöglichten als „Herrschaftswissen“ den bronzezeitlichen Eliten Machtsicherung und Kontrolle.

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 1. Februar, 18.00 Uhr
Öffnungszeiten: täglich von 9.00 - 17.00 Uhr

Die Himmelsscheibe von Nebra

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen