Einbrecher flexen Tresors in Pfarrzentren auf

Tresor (Symbolfoto)

RIF/NIEDERALM. Unbekannte Täter brachen in der Nacht auf 14. November in das Pfarrzentrum in Rif ein. Im Keller durchsuchten die Täter sämtliche Kästen des Büros, brachen Laden und Geldkassetten auf und rissen einen Möbeltresor aus der Verankerung. Den Tresor trugen die Täter in eine im Keller befindliche Toilette, um ihn dort aufzuflexen. Das Werkzeug dürften sie selbst mitgeführt haben. Aus dem Tresor erbeuteten sie Bargeld im unteren vierstelligen Bereich. Eine genaue Schadenssumme steht noch nicht fest. Laut ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte dieser Einbruch mit ähnlichen Taten in den vergangenen Tagen in Niederalm, Anif und Grödig in Zusammenhang stehen. Ausschließlich Bargeld dürfte der Täter Begier sein. An den Tatorten wurden Spuren gesichert.

Zusammenhang mit Einbruchsserie in Oberösterreich

Laut Landeskriminalamt, das sich bereits um die offenbar systematischen Einbrüche angenommen hat, ist die Einbruchsserie mit einer ebensolchen – jedoch noch umfangreicher angelegten – in Oberösterreich in Verbindung zu bringen. Bereits ein Dutzend solcher Einbrüche hat es laut Polizeisprecherin Heidi Klopf in dortigen Gemeinden bereits gegeben. Mitarbeiter der diversen Pfarren sind alarmiert.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen