Kellerbrand
Feuerwehreinsatz in Golling

Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz für die Feuerwehr Golling erfolgreich beendet werden.
3Bilder
  • Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz für die Feuerwehr Golling erfolgreich beendet werden.
  • Foto: FF Golling
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

GOLLING. Die Feuerwehr Golling wurde am Montag, dem 5. November um 15.22 Uhr zu einem Kellerbrand in der Wasserfallstraße in Golling alarmiert. Dafür war die Feuerwehr Golling unter Einsatzleiter Christoph Lankmayer mit 24 Mann im Einsatz und konnte den Brand rasch löschen. "Beim Erhitzen von Öl in den Kellerräumlichkeiten geriet vermutlich heißes Öl in Brand, zudem kam es sofort zu einer starken Rauchentwicklung im gesamten Keller. Die Bewohner versuchten zunächst noch selber mit Feuerlöschern den Brand zu bekämpfen, mussten jedoch aufgrund des dichten Rauches die Löschversuche aufgeben und alarmierten über Notruf 122 die Feuerwehr Golling", heißt es vonseiten der Feuerwehr. 

Verrauchtes Gebäude wurde belüftet

24 Mann mit drei Fahrzeugen rückten nach Alarmierung durch die Landes- Alarm- und Warnzentrale Salzburg (LAWZ Salzburg) aus und starteten bei Eintreffen sofort mit zwei Atemschutztrupps einen Löschangriff. Bereits nach kurzer Zeit konnte der Brand lokalisiert und gelöscht werden. In weiterer Folge kamen noch 2 Überdruckbelüfter zum Einsatz, um das vollständig verrauchte Gebäude zu belüften und rauchfrei zu machen. Eine Bewohnerin wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und zur Kontrolle in das Krankenhaus gebracht. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz für die Feuerwehr Golling erfolgreich beendet werden, es entstand nur geringer Sachschaden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen