Sommergespräch mit Bürgermeister Helmut Klose
Gemeindehaus-Umbau als größte Herausforderung

Bürgermeister Klose aus Puch-Urstein an seinem Arbeitsplatz
3Bilder
  • Bürgermeister Klose aus Puch-Urstein an seinem Arbeitsplatz
  • hochgeladen von Josef Wind

Helmut Klose ist seit 22 Jahren Bürgermeister in Puch. Unter seiner Führung hat sich der Ort bestens entwickelt und das Budget ist stetig gestiegen. Aber noch sind zahlreiche Großprojekte zu verwirklichen.

PUCH. Bürgermeister Helmut Klose könnte eigentlich zufrieden sein, was unter seinem „Kommando“ im Ort geschehen ist. Aber der umtriebige Bürgermeister hat noch lange nicht genug und es gibt noch viele Herausforderungen.

BEZIRKSBLÄTTER: Herr Bürgermeister, auf was sind sie besonders stolz?
KLOSE: Wir haben zahlreiche wichtige Projekte abgewickelt. Ich denke nur an das neue Seniorenwohnheim und die Komplettsanierung bzw. den Umbau des Gemeindehauses. Auch das jahrelang brachliegende Gewerbegebiet in Urstein ist für den Ort sehr wichtig und alle Grundstücke sind verkauft. In der Zwischenzeit haben sich zahlreiche Unternehmen angesiedelt oder werden sich in den nächsten zwei Jahren noch ansiedeln.

Es gibt aber wahrscheinlich noch viel zu tun?
KLOSE: Das ist richtig. Es werden wichtige Straßen saniert und der Bau des neuen Recyclinghofes hat bereits begonnen. Weiters wird die Bahnunterführung Schulstraße aufgeweitet, der Grubbauernweg verlegt, verkehrsberuhigte Maßnahmen im Ort gesetzt und in St. Jakob Startwohnungen errichtet.Den Umbau des ehemaligen Seniorenhauses in ein Haus für betreutes Wohnen und in ein Tageszentrum müssen wir vorerst zurückstellen, da wir noch nicht wissen, wie sich die Finanzen coronabedingt entwickeln werden.

Ist Puch eine reiche Gemeinde?
KLOSE: Derzeit sicherlich auf Grund der vielen Projekte noch nicht. Doch in ein paar Jahren werden wir gut aufgestellt sein und dann schaut es anders aus.

Wenn Sie jetzt einmal nicht Bürgermeister sind, wird Ihnen bestimmt auch nicht fad?
KLOSE: Der Umbau des Gemeindeamtes war eine riesige Herausforderung und wir alle haben sehr viel Zeit und Arbeit eingebracht. Außerdem helfe ich meinem Sohn in seinem Betrieb, der mein Elektrounternehmen bald übernehmen wird. Ich bin halt mit Leib und Seele Elektromeister und arbeite hier sehr gerne. Das ist derzeit mein Hobby, für etwas anderes habe ich momentan keine Zeit.

Und welche Hobbies haben Sie?
KLOSE: Ich freue mich wieder sehr, wenn ich mit meinem Motorrad unterwegs sein kann oder mit dem Fahrrad unsere wunderbare Gegend erkunden werde. Außerdem bin ich bei der Feuerwehr und verschiedenen Vereinen. Da freue ich mich wieder auf ein gemütliches Zusammensitzen.

Interview: Josef Wind

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen