Kultur
Ingo Vogl glaubt an eine "neue Normalität" nach der Krise

Ein gebürtiger Halleiner – Kabarettist Ingo Vogl.
2Bilder
  • Ein gebürtiger Halleiner – Kabarettist Ingo Vogl.
  • Foto: Bergauer.c
  • hochgeladen von Karina Langwieder

Kulturschaffende sind oft selbstständig und haben es in der Krise immer nicht leicht. Doch der gebürtige Halleiner Ingo Vogl ist Kabarettist und nutzt diese Zeit.

HALLEIN. Sämtliche Veranstaltungen bis Ende April beziehungsweise Mitte Mai mussten abgesagt werden – das trifft auch den Kabarettisten Ingo Vogl hart. Für Mai und Juni zu planen sei schwierig, weil keiner wisse, wie es weitergeht, erzählt uns der Halleiner. Seine Einnahmen sind innerhalb weniger Stunden für die nächsten Monate auf null gesunken. Dies sei spürbar bitter, so der selbstständige Kulturschaffende. "Aber ich habe den Eindruck, dass die Regierungsmaßnahmen auch meine Mitarbeiterin und mich unterstützen werden", hofft Vogl.

Österreich ist ein Vorbild

Trotz der Tatsache, dass die aktuelle Gesetzeslage Kulturschaffende in ihrem Handeln stark einschränkt, empfindet Vogl das österreichische Krisenmanagement als sehr vorbildlich. "Diese Vorgehensweise bietet am allerbesten die Chance, dass wir die Krisensituation gut umgehen können", so der Kabarettist. In seinem täglichen Leben in Salzburg bemerkt er, dass die Bevölkerung motiviert ist zusammenzuhalten.

"Es wird eine neue Normalität entstehen"

Ingo Vogl ist sich sicher, dass es nach der Krise wieder zu einem Regelbetrieb kommen wird – aber es werde eine neue Normalität geben, mit der wir uns auch wohlfühlen werden. "Wir werden uns wieder mehr auf unsere regionalen Ressourcen konzentrieren, mehr wertschätzen, was wir in der Region schaffen und leisten können und klimaschonender arbeiten", stellt sich Vogl die Zukunft vor. Und bei einem ist er sich ganz sicher: Die Kultur wird nicht aussterben.

"G'sundheit" immer noch im Trend

Der Kabarettist hat bereits seit Längerem das Thema Gesundheit bei seinen Auftritten ins Zentrum gerückt. Geplant wäre für die nächsten Veranstaltungen ein 30-jähriger Rückblick gewesen, doch aus aktuellem Anlass, bleibt er inhaltlich bei "G'sundheit". "Ich werde am Montag um 11 Uhr mit einem Programm über meine Website online gehen", verrät der Halleiner. Humor ist auch in Krisenzeiten ein wichtiger Begleiter, denn Veränderungen und Einschränkungen machen den Menschen Angst. "Eine kleine Pause mit Humor und Lachen hält uns gesund", so Vogl, der auch im Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes ehrenamtlich tätig ist.

Hoffnung für die Zeit danach

Krisen kann man auch als Chance sehen. "Ich hoffe, dass wir aus dieser Herausforderung lernen, dass uns dann der Mensch und die menschlichen Kontakte wichtiger werden als Besitz und Geld", sagt Vogl und ergänzt "und dass mein Publikum ins Theater zurückkehrt."

Menschen, die in dieser aktuellen Zeit Angst haben, rät er, nicht ständig alle neuen Krisen-Berichte zu lesen und viel telefonischen Kontakt zu Freunden und Familie zu pfelgen.

Mehr Berichte aus dem Tennengau findet ihr >> hier. <<

Ein gebürtiger Halleiner – Kabarettist Ingo Vogl.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen