Keine übliche Pasta-Party – Halleiner bekocht den Salzburg Marathon

Thomas Verwanger kocht am liebsten mit regionalen Zutaten.
2Bilder
  • Thomas Verwanger kocht am liebsten mit regionalen Zutaten.
  • hochgeladen von Sarah Kraushaar

Der Halleiner Koch Thomas Verwanger will Läufern und Publikum etwas anderes als die sonst auf Laufevents übliche Verkostung bieten. "Als Ex-Läufer weiß ich ganz gut, dass man die Gutscheine für die "Pasta-Party" normalerweise getrost im Startsackerl stecken lassen kann."

3.500 Portionen sind ganz persönlicher Kochmarathon

Verwanger hat deshalb für den Salzburg-Marathon, der von 4. bis 6. Mai stattfindet, drei Gerichte kreiert, die zu "einer der schönsten Zielkulissen, die es gibt" passen sollen. Seit Mitte März steckt der gebürtige Halleiner dafür in einem ganz persönlichen Küchen-Marathon, um die 3.500 Portionen zeitgerecht auf den Tisch bringen zu können. Bereits im vergangenen Jahr hatte er sich dieser Herausforderung gestellt und das Catering für das "Salzburger Bio-Dorf", das in der Zielarena im Kurgarten aufgebaut wird, übernommen. Um das Zertifikat von der Salzburger Biozertifizierungsstelle (SLK) zu erhalten und seine Speisen zum Marathon überhaupt anbieten zu dürfen, muss Verwanger vom Lieferanten bis zu den Rezepturen alles offenlegen. 

Laufsport und gesunde Ernährung gehören zusammen

Die Kooperation des Salzburg Marathon mit der Biobauernvereinigung BIO-Austria besteht schon seit 12 Jahren. Schweighofer, Geschäftsführer der BIO-Austria sieht hier eine einzigartige Wertschätzung der Sportler: "Den Teilnehmern eine so hochwertige Verpflegung anzubieten, steht sicherlich entgegen jeglicher Sparmentalität und für uns als Biobauern-Verein ist das ein ganz toller Kanal, um unsere Werte rüberzubringen. Laufsport und gesunde Ernährung passen einfach gut zusammen." Thomas Kofler, Pressesprecher des Salzburg Marathon, sieht die biologische Landwirtschaft des Bundeslandes Salzburg als große Stärke, die gut zur Marke "Salzburg Marathon" passt.  "Das besonders qualitätsvolle Essen aus der Region soll als Highlight dieses großartige Sporterlebnis krönen."

Die Bezirksblätter durften vorab verkosten

Was kommt denn aber jetzt auf den Tisch? Die Bezirksblätter durften die drei Gerichte vorab kosten und dürfen auch schon mal verraten, was die Besucher des "Salzburger Biodorfs" in der Zielarena kulinarisch erwartet: Drei Gerichte stehen auf der Karte, selbstverständlich sind auch zwei Pastagerichte dabei: Für Vegetarier gibt es "Walser Gmüse-Schliaferl", ein leichtes Pastagericht mit Gemüsesugo. In Anlehnung an die Mozartkugel serviert Verwanger weiters  "Salzburger Bio-Fleischkugeln mit Nudeln und Tomatensoße" und für Liebhaber deftigerer Geschmäcker gibt es eine Chili-con-carne-Kreation mit Namen "Chilliges Bio-Rind mit Gugaruz (Mais) und Käferbohnen.

Wo: Colloredohaus, Hallein auf Karte anzeigen
Thomas Verwanger kocht am liebsten mit regionalen Zutaten.
Andreas Schwaighofer, BIO-Austria (rechts) überreicht mit Maria Furtwängler vom SLK das Bio-Zertifikat für das "Marathon-Menü".
Autor:

Sarah Kraushaar aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.