Noch mehr Platz für Kinder

Bgm. Christian Stöckl und VBgm. Gerhard Anzengruber im Rifer Kindergarten.
  • Bgm. Christian Stöckl und VBgm. Gerhard Anzengruber im Rifer Kindergarten.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Theresa Kaserer

Nach einer Bauzeit von nur fünf Wochen können die Kinderbetreuungseinrichtungen in Rif mit Beginn des Kindergartenjahres 2010/11 nun mehr Betreuungsplätze und eine noch bessere Qualität anbieten.

HALLEIN (tres). Die Tagesbetreuung Rif wurde von einer Krabbelgruppe auf drei Gruppen erweitert. Dies war durch die Auflassung der ehemaligen Schulkindgruppe möglich, weil die Betreuung der Schulkinder nun einheitlich in der Volksschule Rif erfolgt. Insgesamt werden jetzt 24 Kinder in den drei Krabbelgruppen „Kleine Sonne“ betreut.

Hinsichtlich einer dringend notwendigen Freifläche (Spielplatz) in der Nähe der Betreuungseinrichtungen laufen die Verhandlungen mit dem Grundeigentümer vielversprechend. Die bisher provisorisch geführte sechste Gruppe des Kindergartens Rif erhält nun fixe Räumlichkeiten in einer aufgelassenen Wohnung im ersten Obergeschoß dieses Objektes. Dadurch steht ein Turnsaal wieder exklusiv als Bewegungsraum zur Verfügung.

Für diese Erweiterung und Verbesserung des Kinderbetreuungs-angebotes stellte die Stadt insgesamt 156.000 Euro (inkl. USt) zur Verfügung. Davon entfallen 68.000 Euro auf die Tagesbetreuung und 88.000 Euro auf den Kindergarten (inkl. Turnsaalkosten in Höhe von 10.350 Euro).

„Sämtliche Aufträge für die notwendigen Professionistenarbeiten ergingen an die heimische Wirtschaft. Die Stadt setzt damit einen wichtigen Impuls zur Belebung der Wirtschaft“, betont Bgm. LAbg. Christian Stöckl.

Land unterstützt Investitionen
Für den Ausbau der Tagesbetreuung Rif erhält die Stadt vom Land 28.000 Euro. Um auch von der „Kindergarten-Milliarde“ des Bundes zu profitieren, verhandelt Stöckl mit Unterstützung des Landes noch mit dem zuständigen Ministerium. „Mit der Förderung der Privatkindergärten leistet die Stadt einen zusätzlichen Beitrag zur Kinderbetreuung und sichert damit 800 Betreuungsplätze“, gibt Bgm. Stöckl bekannt.

Autor:

Theresa Kaserer aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.