Rückschau auf den Weltgebetstag

Am Weltgebetstag feiern Frauen Ökumene und weltkirchliche Solidarität.
  • Am Weltgebetstag feiern Frauen Ökumene und weltkirchliche Solidarität.
  • hochgeladen von Sri Fackler

Am 2. März trafen sich Frauen aus dem Tennengau in Anif, um den ökumenischen Weltgebetstag zu feiern. Heuriges Partnerland: Surinam.

„Surinam“ ?
Wo liegt es? Wie sieht es dort aus ? Welche Menschen leben dort und wie ist die Situation der Frauen und Kinder?
Viele interessante Fragen ! All jene, welche den heurigen Gebetsabend in Anif miterlebt haben erfuhren, in einer Bildpräsentation von Sri Fackler, dass das kleine Land im nördlichen Südamerika liegt, zu 90 % aus Regenwald besteht und vieles, vieles mehr… Frauen aus unterschiedlichen Ethnien und verschiedenen Religionsgemeinschaften des Landes gestalteten das aufschlussreiche Gebetsheft für das heurige Jahr.
Inverschiedene Sprachen übersetzt, wurde es in 170 Ländern der Erde verwendet.
Eine wunderbare Möglichkeit für Menschen weltweit, am Glauben und Leben der Menschen Surinams, basierend auf der Bibel teilzunehmen.
Ein riesiges christliches Netzwerk umspannt unsere Erde. In vielen Kirchen engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren im Bereich Ökumene und bringen allen Mitfeiernden Wissen und Freude.
Die Kollekte von 810 € kommt Frauen auf Surinam zugute.

Dass dieser Abend so besonders lebendig und intensiv erlebt werden konnte ist auch der Musikgruppe „Kirchturmspechte“ und Herrn Grain an der Orgel zu verdanken. Ebenso Frau Lucia Greiner für ihre verbindenden Worte und Frau Andrea Leisinger für die Organisation.
Der Weltgebetstag 2019  in der Stadtpfarrkirche Hallein stellt am 1. März 2019 das Land Slowenien in den Mittelpunkt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen