Schnell am Ziel mit "direkt:frisch"-App

Im Test die "direkt:frisch"-App: Erstes Ziel Scheffenbichlgut in Abtenau. Auf das Navi ist verlass.
2Bilder
  • Im Test die "direkt:frisch"-App: Erstes Ziel Scheffenbichlgut in Abtenau. Auf das Navi ist verlass.
  • hochgeladen von Trisha Augusta Rufinatscha

TENNENGAU (tru/jrh). Diese kostenlose App ist mit zwölf Megabyte sehr schnell auf das Smartphone geladen und man kann sie zügig und ohne Probleme öffnen. Die Funktionen sind leicht verständlich und überschaubar. Mit "direkt:frisch" kann man nach Bauernläden, Direktvermarktern und Märkten in ganz Salzburg suchen, (vor-)bestellen ist jedoch nicht möglich. Jene, die sich in der Nähe befinden, können entweder im praktischen Listenformat, oder auf der Karte entdeckt werden.


Alles auf einen Blick


Tippt man zum Beispiel auf einen Direktvermarkter seiner Wahl, so öffnet sich eine schöne Übersicht. Dort sind nicht nur Adresse, Kontaktdaten und gegebenenfalls auch Öffnungszeiten diverser Verkaufsstellen einsehbar, sondern auch die dort gezüchteten Lebensmittel. Wir haben die App getestet.

Honig aus Abtenau
Ausgangsort Oberalm. Wir wollen Honig vom Bauern und suchten in der App nach Produkten. Bei Suche kann man in der Produktkategorie schmökern, Imkereiprodukte sollen es sein. Klickt man darauf, folgt eine Liste von "Ab Hof"- Verkäufern. Wir entschieden uns für das Scheffenbichlgut in Abtenau. Bei der Beschreibung, kann man auf Navigation drücken und das Navi brachte uns verlässlich ans Ziel. Der Chef persönlich begrüßte uns im Hofladen. Nur die Öffnungszeiten sind zu beachten, sie werden in der Beschreibung bei diesem Anbieter nicht genannt. Sonst hat alles top funktioniert.

Alles Gute von der Ziege
Bei Milchprodukten kann man auf der App sogar wählen zwischen Schaf, Ziege, Kuh oder Stute. Wir wollten Ziege. Schon schickte uns die App als Vorschlag das Ziegenparadies von Familie Wallinger. Ziel gefunden, Milch, Käse und - neu - Ragout vom Kitz mitgenommen.

Eier aus Puch
Letzter Stopp: Wir hätten gerne Eier aus der Region. In Puch bei Hallein beim Moosbauer gibt es sie. Wir starten die Navigation, direkt werden wir zum Bauernhof gelotst. Einmal an die Türe klopfen und schon stand der Jungbauer in der Tür. Wir bekamen das gewünschte Produkt.

Fazit
Eine empfehlenswerte App, für alle, die gerne direkt beim Bauern oder bei Hofläden einkaufen.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Im Test die "direkt:frisch"-App: Erstes Ziel Scheffenbichlgut in Abtenau. Auf das Navi ist verlass.
Jungbauer Stefan Moosbauer in Puch, gefunden via App.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen