Schwestern haben ein neues Dach über dem Kopf

Freuen sich über das neue Zuhause: Unterluggauer, König, Lerchner, Appesbacher, Resch und Höllwerth
2Bilder
  • Freuen sich über das neue Zuhause: Unterluggauer, König, Lerchner, Appesbacher, Resch und Höllwerth
  • Foto: Halleiner Schwestern Franziskanerinnen
  • hochgeladen von Theresa Kaserer

HALLEIN/OBERALM (tres). Es soll ein Ort der Stille und der Begegnung sein“, erklärte Generaloberin Sr. Emanuela Resch als nun in Salzburg-Herrnau die neue Ordens-Niederlassung der Halleiner Schwestern Franziskanerinnen eingeweiht wurde.

Die Ordenszentrale wird momentan im Oberalmer Ortsteil Kahlsperg gebaut und soll Ende 2012 fertig sein. Vier Schwestern werden im Haus in Salzburg wohnen. „Sie bilden auch die Ausbildungsgemeinschaft“, erklärte die Generaloberin.

Für Interessentinnen gibt es verschiedene Angebote: Frauen, die ihre Berufung klären wollen, sich in Lebensübergängen befinden oder den Orden kennen lernen möchten, haben die Möglichkeit, in der Gemeinschaft mitzuleben. Die Schwestern bieten außerdem geistliche Begleitung sowie Lebens- und Sozialberatung an. Info-Tel. 0662/80472020.

Freuen sich über das neue Zuhause: Unterluggauer, König, Lerchner, Appesbacher, Resch und Höllwerth

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen