Polizeimeldung
Technische Verkehrskontrollen im Tennengau

Bei Verkehrskontrollen wurden vielseitige Mängel festgestellt und die Lenker der Fahrzeuge an der Weiterfahrt gehindert. Alkoholisiert war niemand.

KUCHL. Am 13. Februar 2019 waren Polizisten der Landesverkehrsabteilung Salzburg, mit Unterstützung der Kfz-Prüfstelle des Amtes der Salzburger Landesregierung, auf der Tauernautobahn (A10) am Kontrollplatz Kuchl vor Ort. 1.250 Lenker und deren Fahrzeuge wurden überprüft. Dabei ergaben sich bei 18 Fahrzeugen eingehendere Kontrollen. Dies führte zu dem Ergebnis, dass die Lastwägen eines 32-jährigen Österreichers, eines 38-jährigen Serben und eines 58-jährigen Serben als nicht verkehrssicher eingestuft. Die Kennzeichen wurden an Ort und Stelle abgenommen.

Mehrere Komponenten defekt

Bei den festgestellten Mängeln an den 3,5 Tonnen, 7,5 Tonnen und 40 Tonnen Lkw handelte es sich um eine defekte Handbremse, eine defekte Bremsanlage, eine defekte Auspuffanlage, einen kaputten Starter und starken Ölverlust.

Im gesamten Kontrollverlauf wurden zudem drei Überladungen festgestellt, Organstrafverfügungen in der Gesamthöhe von 240,- Euro eingehoben und 28 Verwaltungsstrafanzeigen erstattet. Die durchgeführten Alkomattests verliefen gänzlich negativ.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen