Gerettet
Verein Sudhaus Hallein stand kurz vor der Insolvenz

Der Halleiner Kulturverein Sudhaus hat mit Budgetproblemen zu kämpfen.
  • Der Halleiner Kulturverein Sudhaus hat mit Budgetproblemen zu kämpfen.
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Der Kulturbetrieb Sudhaus kann seine Kosten nicht mehr decken, dem Verein drohte fast das Ende.

HALLEIN. "Vergangenes Jahr hatten wir ein Budget von 63.000 Euro gehabt, dieses Jahr bekamen wir für das erste Quartal nur 4000 Euro an Förderungen," erklärt Katrin Petter, stellvertretende Obfrau des Vereins. Die "infrastrukturellen Fixkosten" in Höhe von 63.000 Euro seien dieses Jahr aber nicht zugesagt worden, lediglich die Miete habe man dem Kulturverein als Förderung zugestanden. Jetzt hat der Programmflyer alleine bereits 2.700 Euro verschlungen, dann schlug die erste Monatsmiete mit rund 700 Euro zu Buche. "Wir können bis auf weiteres unsere Kosten nicht mehr decken", erklärt Frau Petter. Vom Land Salzburg gab es nun die Zusage für erste Zahlungen, die Höhe sei aber beim Verein noch nicht bekannt. "Wir wären sonst Anfang nächster Woche insolvent gewesen". 

"Anträge waren nicht korrekt"

In einem offenen Brief hat sich der Verein Sudhaus nun an die Stadt Hallein gewandt. Darin warfen die Betreiber der Stadt vor, "mündlich gegebene Versprechungen" über die Förderungen nicht eingehalten zu haben. Kulturstadträtin Rosa Bock (SPÖ) weist diese Vorwürfe zurück: "Die Anträge vonseiten des Sudhauses waren nicht korrekt, wir können kein Geld zusagen, wenn die Abrechnung vom Vorjahr nicht gepasst hat. Das Budget für das erste Quartal 2020  wurde dann von allen Fraktionen einstimmig beschlossen." Mündliche Zusagen in Höhe der vom Sudhaus genannten Zahlen habe es laut Bock nicht gegeben, außerdem sollen Mahnungen ignoriert worden sein. "Bei der Gemeindesitzung am 4. März wird aber die Möglichkeit bestehen Förderungen zu bekommen, falls bis dahin die Anträge korrekt sind", so Bock. 

Der Verein Sudhaus wird sich dieses Jahr komplett auf neue Beine stellen, neben einem neuen Vorstand ist auch eine neue Programmausrichtung, sowie eine Namensänderung in Planung.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen