HAI
Weitergeben statt nur wegwerfen

Michaela Gadermayr (Geschäftsführerin) und Robert Zoister (Leiter Personalentwicklung) im Secondhandshop in Hallein.
3Bilder
  • Michaela Gadermayr (Geschäftsführerin) und Robert Zoister (Leiter Personalentwicklung) im Secondhandshop in Hallein.
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Gebrauchtes sammeln schafft Arbeit: In Hallein verbindet eine Initiative Nachhaltigkeit mit sozialer Hilfe.

HALLEIN. Gebrauchte Kleidung, Möbel, Geschirr und vieles mehr sammelt die Halleiner Arbeitsinitiative (HAI) seit knapp zehn Jahren. Der "sozialökonomische Betrieb" hat dabei aber nicht nur Nachhaltigkeit im wirtschaftlichen Sinne im Auge.

Arbeitslose begleiten

"Es geht uns auch um soziale Nachhaltigkeit. Ein gerechter Zugang zu Chancen und die Verteilung von Ressourcen", erklärt Robert Zoister, Leiter der Personalentwicklung. Bei der "HAI" funktioniert das so: Arbeitssuchende können in Hallein eine Stelle – befristet auf ein Jahr – bekommen und werden gleichzeitig fit gemacht für den Wiedereinstieg. "Ziel ist die dauerhafte Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt", so Zoister. Kurse, Seminare und Trainings begleiten die Arbeitssuchenden beim schwierigen Wiedereinstieg. Die "HAI" verbindet somit soziale und wirtschaftliche Ziele.

Ab in den Container

Arbeitssuchende verkaufen auch im Secondhandgeschäft der HAI. Textilien können direkt im Shop oder in den Containern abgegeben werden. Rund 40 von ihnen stehen im Bezirk Tennengau und Umgebung, kostenlos zur Verfügung gestellt von der Firma Struber. "Im Jahr 2019 haben wir 200 Tonnen an Textilien bekommen", erklärt Michaela Gadermayr, Leiterin der "HAI". Die Wiederverwertbarkeit ist der Halleiner Arbeitsinitiative ein Anliegen, gebrauchte Kleidung wandere zu oft in den Restmüll, obwohl sie noch gut verwendet werden kann, gibt Gadermayr zu bedenken.

Vielfältige Verwendung

Brauchbare, aber bei der HAI im Shop unverkäufliche Ware wird an Firmen weitergegeben, die damit etwa Putzlappen oder Dämmmaterial herstellen oder die Gegenstände recyceln. Die Initiative wird vom Arbeitsmarktservice und dem Land Salzburg unterstützt.

>>>Mehr News aus dem Tennengau lesen Sie hier.<<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen