Sudhaus schließt die Tore
Wenn der letzte Vorhang fällt

Nach fünf Jahren Sudhaus ist jetzt endgültig der letzte Vorhang gefallen. Ist es aber auch der letzte Akt in der Halleiner Kulturpolitik?
2Bilder
  • Nach fünf Jahren Sudhaus ist jetzt endgültig der letzte Vorhang gefallen. Ist es aber auch der letzte Akt in der Halleiner Kulturpolitik?
  • Foto: Thomas Fuchs
  • hochgeladen von Martin Schöndorfer stadtNAH

Der Verein Sudhaus löst sich auf. Politischer Hick-Hack um Postenbestellung für neues Kulturreferat.

HALLEIN. Endgültiges Aus für das Sudhaus. Bei einer Vereinssitzung wurde die freiwillige Auflösung des Kulturvereins Sudhaus in Hallein zum Jahresende beschlossen. Begründet wurde das mit der ausbleibenden finanziellen Unterstützung durch die Stadt Hallein.

Für die für Kultur zuständige Vizebürgermeisterin Rosa Bock (SPÖ) waren die Forderungen des Vereins bei geringer Eigenleistung unverhältnismäßig: "Wir haben in Hallein ein Kulturbudget von 216.000 Euro, von dem wir alle Vereine, Brauchtumsgruppen und freien Kulturinitiativen unterstützen. Das Sudhaus hat einen Subventionsantrag um 140.000 Euro gestellt, das ist eindeutig zu hoch. Ohne das Sudhaus geht die Kultur in Hallein auch weiter."

"Die Kultur in Hallein wird auch ohne dem Sudhaus weiterexestieren. Der Verein Sudhaus ist nie richtig in Tritt gekommen", findet die Vizebürgermeisterin Rosa Bock (SPÖ)
  • "Die Kultur in Hallein wird auch ohne dem Sudhaus weiterexestieren. Der Verein Sudhaus ist nie richtig in Tritt gekommen", findet die Vizebürgermeisterin Rosa Bock (SPÖ)
  • Foto: Rudi Aschauer
  • hochgeladen von Martin Schöndorfer stadtNAH

Für die Vizebürgermeisterin ist der Verein nie wirklich in die Gänge gekommen. Von der Volkspartei (ÖVP) Hallein wird indessen die Schaffung einer eigenen weisungsgebundenen Planstelle für Kulturfragen im Rathaus kritisiert. Diese sei für sie eine weitere parteibezogene Postenbesetzung, hieß es in einer Aussendung des Klubobmannes Gottfried Aschauer. Zudem sei der Ausschreibungsmodus nicht offengelegt worden. Bock konterte, dass diese Besetzung seit einem halben Jahr bekannt sei und nichts Geheimnisvolles daran sei.

Weiter Informationen zum Thema

Beitrag vom  6. Juli 2020 PopUp Galerie Inos im Sudhaus HIER

Kommentar zur Kultur vom 6. Juli 2020 HIER

Beitrag vom 30. Jan. 2020 Verein Sudhaus Hallein stand kurz vor der Insolvenz HIER

Weitere Beiträge aus dem Tennengau HIER

Weitere Beiträge vom Autor HIER

Nach fünf Jahren Sudhaus ist jetzt endgültig der letzte Vorhang gefallen. Ist es aber auch der letzte Akt in der Halleiner Kulturpolitik?
"Die Kultur in Hallein wird auch ohne dem Sudhaus weiterexestieren. Der Verein Sudhaus ist nie richtig in Tritt gekommen", findet die Vizebürgermeisterin Rosa Bock (SPÖ)

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen