Wird aus der Schule ein Bildungszentrum?

Schlechte Bausubstanz: Die NMS und VS Neualm hat ihre guten Jahre hinter sich.
  • Schlechte Bausubstanz: Die NMS und VS Neualm hat ihre guten Jahre hinter sich.
  • hochgeladen von Theresa Kaserer

HALLEIN (tres). "Wir brauchen in Neualm eine neue Schule", sagt Halleins Bürgermeister Gerhard Anzengruber. Die Bausubstanz aus den 70er Jahren sei an ihrer Grenze. Eine Sanierung würde 12 Millionen Euro kosten, "aber das macht keinen Sinn, da bauen wir lieber neu", sagt der Stadtchef. Die Frage ist nur: wohin?

Sanierung ad acta gelegt

Derzeit sucht die Stadt Hallein nach einem geeigneten Standort für den Schulneubau. Zwar könnte am selben Standort gebaut werden, allerdings nicht so, dass ein Unterricht ungehindert möglich wäre. Eineinhalb Jahre würde es dauern und in dieser Zeit müssten die Schüler in Containern unterrichtet werden.
Zwar hat eine Containerlösung z. B. auch beim Seniorenheim gut funktioniert, aber der Optimalfall sei es nicht.

Überhaupt steht die Idee im Raum, gleich ein Bildungszentrum zu errichten, in dem neben der NMS und VS Neualm auch die NMS Stadt und eventuell die Polytechnische Schule untergebracht wird. Anzengruber rechnet mit Kosten von 25 Millionen Euro. Sein Wunsch wäre ein Spatenstich im Jahr 2019, "wenn möglich früher".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen