Zufällig her kommt selten wer

Maria Diegruber vor ihrem schönen Arbeitsplatz.
2Bilder
  • Maria Diegruber vor ihrem schönen Arbeitsplatz.
  • hochgeladen von Sylvia Schober

ANNABERG (sys). Hoch über Annaberg "thront" der Gasthof Winterstellgut auf einem sonnigen Plateau: "Zufällig kommt hier herauf selten jemand, wir werden meist schon bewusst als Ziel gewählt", weiß auch die Geschäftsführerin des Betriebes, Maria Diegruber, "aber dafür nehmen unsere Gäste auch manchmal Anfahrten von über zwei Stunden in Kauf, um hierher zu kommen, was uns natürlich sehr freut."

Jeder ist willkommen
Dabei ist die Philosophie des Hauses durchaus daraufhin ausgerichtet, dass sich nicht nur Gäste aus aller Welt auf diesem Platz wohlfühlen: "Das Winterstellgut wurde bereits früher als Gasthof für die Einheimischen geführt, es ist uns wichtig, dass es auch so bleibt", sagt Diegruber, "das Schöne ist, dass jeder hier heroben willkommen ist. Auch wenn jemand kurz nach einer Radl- oder Skitour vorbeischaut oder das herrliche Panorama bei einem Ausflug genießt."

Ein Platz zum Landen
Die Anreise per Auto oder Rad ist bei Weitem nicht die einzige Möglichkeit, zum Winterstellgut zu gelangen. Das Haus verfügt auch über einen eigenen Hubschrauberlandeplatz. Wird hier die Prominenz in das zum Mateschitz-Imperium gehörenden Refugium geflogen? "Natürlich ist der eine oder andere bekannte Name dabei, allerdings ist es viel öfter der Fall, dass es sich dabei um einen ganz normalen Hubschrauber-Rundflug zu einem Jubiläum oder Geburtstag handelt mit eben einem Zwischenaufenthalt bei uns heroben." Auch Kunstflug-Pilot Hannes Arch schaute gern vorbei: "Der Hannes hat immer gesagt, hier heroben bekommt er den Kopf wieder frei, hier war er einfach der Hannes", meint Diegruber nachdenklich", "er war jemand, den man einfach mögen musste, der Verlust macht mich wirklich traurig."

Idealer festlicher Rahmen
Ob Jubiläen, Taufen oder Hochzeiten, grundsätzlich macht der Gasthof Winterstellgut selber wenig Werbung, Diegruber und ihr Team setzen da viel lieber auf Empfehlungen ihrer Gäste, die sie suchen und schätzen und das Haus samt seiner Infrastruktur mit eigenem Teich, Tanzboden und Kräutergarten besonders gerne als Rahmen für ihre Feier wählen, oft im Gesamtpaket mit Übernachtung.

Gute, bodenständige Küche
"Doch die beste Location und die entgegen gebrachte Gastlichkeit bringen nicht viel, wenn das Essen nicht passt", bemerkt Diegruber. In der Küche wird darauf geachtet, dass nach Möglichkeit regional eingekauft und saisonal gekocht wird, die Eier beispielsweise stammen direkt vom Nachbarbauern: "Bei unseren Direktlieferanten schauen wir genau hin, wie die Tiere am Hof gepflegt werden." Mit Erwin Werlberger hat das Winterstellgut einen Koch auf Haubeniveau, setzt aber durchaus auf gute, bodenständige Küche: "Erwin hat ein Spitzenteam, das Essen muss stets eine gleich gute Qualität aufweisen, egal, ob er da ist oder nicht."

Maria Diegruber vor ihrem schönen Arbeitsplatz.
Maria Diegruber vor ihrem schönen Arbeitsplatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen