Festgenommen
Betrunkener randalierte in Hallein bis die Polizei kam

Bevor er festgenommen werden konnte pöbelte der Mann Helfer an und beschädigte ein Auto.
  • Bevor er festgenommen werden konnte pöbelte der Mann Helfer an und beschädigte ein Auto.
  • Foto: Stefan Plieschnig/WOCHE
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

Zu einem Handgemenge mit mehreren Passanten ist es am Sonntag gegen 16.30 Uhr auf der Stadtbrücke in Hallein gekommen.

HALLEIN. Laut Polizei soll ein alkoholisierter Mann seine ebenfalls alkoholisierte Freundin belästigt haben, indem er sie beschimpfte und in den Schwitzkasten nahm. Unbeteiligte Passanten sollen den Vorfall bemerkt haben und wollten der Frau offenbar zu Hilfe kommen.

Gewalt gegen die Helfer

Ein Mann forderte ihn laut Polizei auf die Belästigung zu unterlassen, worauf ihm der Alkoholisierte eine Ohrfeige versetzt haben soll. Ein weiterer Unbeteiligter hielt offenbar mit seinem PKW an und wollte ebenfalls zu Hilfe kommen. Der Angreifer soll zum Fahrzeug gegangen sein und versucht haben die Scheibe einzuschlagen. Als das misslang, brach er laut Polizei den Außenspiegel des Fahrzeuges ab. Ein weiterer Passant soll nun versucht haben einzugreifen und den Randalierer festzuhalten. Erst den eintreffenden Polizeibeamten gelang es den Angreifer zu fixieren und die Handfesseln anzulegen. Der 34-jährige Halleiner wurde laut Polizei vorläufig festgenommen und wegen zahlreicher Delikte nach dem Strafgesetzbuch bei der Staatsanwaltschaft Salzburg zur Anzeige gebracht. Die einschreitenden Beamten wurden nicht verletzt.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Thomas Fuchs aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen