Ab 2020
Geförderte Mietwohnungen für Rußbach

Bei der Projektpräsentation im Bild von links: Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber mit dem neuen Bürgermeister Karl Huemer, der seit kurzem im Amt ist, sowie Jonas Plot (Salzburg Wohnbau), Pfarrer Winfried Bachler, Thomas Maierhofer (Salzburg Wohnbau), Helmut Mödlhammer (Aufsichtsratsvors. Kommunal Service Salzburg), Vizebürgermeister Matthias Kraft und Altbürgermeister Josef Grasl.
  • Bei der Projektpräsentation im Bild von links: Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber mit dem neuen Bürgermeister Karl Huemer, der seit kurzem im Amt ist, sowie Jonas Plot (Salzburg Wohnbau), Pfarrer Winfried Bachler, Thomas Maierhofer (Salzburg Wohnbau), Helmut Mödlhammer (Aufsichtsratsvors. Kommunal Service Salzburg), Vizebürgermeister Matthias Kraft und Altbürgermeister Josef Grasl.
  • Foto: Neumayr
  • hochgeladen von Thomas Fuchs

RUSSBACH. In der Gemeinde Rußbach plant die Salzburg Wohnbau ein zukunftsweisendes, generationenübergreifendes Projekt im Bereich „Betreutes Wohnen“ zu realisieren, das vor kurzem präsentiert wurde. Auf einem rund 750 Quadratmeter großen Grundstück, das vom Stift St. Peter im Baurecht zur Verfügung gestellt wird, sollen insgesamt elf geförderte Mietwohnungen sowie ein Gemeinschaftsraum errichtet werden. Die Wohnungen werden alle barrierefrei sein und voraussichtlich über zwei- oder drei-Zimmer und Größen zwischen 56 Quadratmeter und 69 Quadratmeter verfügen. Die neue Wohnanlage besticht vor allem durch die zentrale Lage neben der Kirche und der damit verbundenen guten Infrastruktur. Der ehemalige Kindergarten, der sich derzeit auf dem Grundstück befindet, wird abgerissen. Der Baustart ist für Herbst nächsten Jahres anvisiert. Die Wohnungen sollen im Herbst 2020 bezugsfertig sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen