TTC Kuchl beim Europacup-Heimspiel
Der Sieg war unmöglich – doch das Rückspiel steht noch aus

Thomas Ziller vom TTC Kuchl zeigt vollen Einsatz.
4Bilder
  • Thomas Ziller vom TTC Kuchl zeigt vollen Einsatz.
  • Foto: TTC Kuchl
  • hochgeladen von Karina Langwieder

Der Tisch Tennis Club Kuchl (TTC) spielte am Samstag gegen den SV Union Velbert, der mit starker Besetzung anreiste.

KUCHL. Insgesamt verloren die Kuchler 0:4, doch von einem Sieg konnte man ohnehin nicht ausgehen. "Wir spielten gegen ehemalige Nationalspieler, die gegnerische Mannschaft vom SV Union Velbert war einfach stärker besetzt", gibt der TTC Obmann Hannes Wimmer zu. 

Die Spiele im Detail

Das erste Spiel gewann der SV Union Velbert mit 3:0. Lars Hielser (SV Velbert) trat gegen Lukas Seidl an. Im Zweiten Spiel setzte sich Adrian Dodean (SV Velbert) mit knappen 3:2 gegen Mate Moricz (TTC Kuchl) durch. Bei Spiel drei erreichte Patrik Klos (SV Velbert) 3:0 gegen Thomas Ziller.

Das letzte Spiel war dann ein Doppel: Lars Hielser und Thomas Brosig vom gegnerischen Verein spielten gegen die Kuchler Mate Moricz und Thomas Ziller. Kuchl konnte sich leider nicht durchsetzen und verlor 0:3. 

Rückspiel lässt hoffen

Das Rückspiel in Velbert bei Düsseldorf findet am 16. Juni statt. "Unser Ziel ist, zumindest ein Spiel zu gewinnen", so Wimmer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen