Tischtennis
TTC Kuchl will sich im Frühjahr stärker präsentieren

Kuchls Nummer Eins Mate Moricz weist eine leicht positive Bilanz nach der ersten Hälfte der Saison auf – er gewann 7 seiner 13 Einzel.
3Bilder
  • Kuchls Nummer Eins Mate Moricz weist eine leicht positive Bilanz nach der ersten Hälfte der Saison auf – er gewann 7 seiner 13 Einzel.
  • Foto: TTC Kuchl
  • hochgeladen von Daniel Schrofner

Am kommenden Samstag beginnt für den TTC Kuchl mit dem Heimspiel gegen Ebensee (15 Uhr) die Rückrunde in der 1. Tischtennis-Bundesliga, Unteres Play-Off. Nach dem Herbst liegen die Tennengauer um ihre Nummer Eins Mate Moricz auf dem dritten Platz. Obmann Hannes Wimmer zieht ein zufriedenes Fazit über die erste Halbserie und formuliert den zweiten Platz als klares Ziel für das Frühjahr. Im Intercup wartet mit dem polnischen Team Gliwice ein harter Gegner.

KUCHL. Einen Traumstart legte der TTC Kuchl bei der Rückkehr in die 1. Bundesliga hin. Zum Auftakt gewannen die Mannen um Kuchls Nummer Eins Mate Moricz die ersten drei Spiele. Der erste Dämpfer kam mit dem 2:4 bei Wr. Neudorf Ende Oktober. Dabei wäre auch ein Punkt drinnen gewesen – Sommer-Neuzugang Balazs Fixl verlor das entscheidende sechste Spiel erst im fünften Satz. In der Folge wechselten sich Sieg und Niederlage ab. Zum Abschluss der Hinrunde Mitte Dezember mussten sich die Tennengauer dem Ligafünften Kennelbach 2:4 auswärts geschlagen geben und überwinterten mit vier Siegen aus sieben Partien als Dritte. Damit kann Kuchls Obmann Hannes Wimmer ganz gut leben: "Mit dem dritten Rang sind wir absolut zufrieden. Bei den Niederlagen hatten wir ein bisschen Pech, da hätten wir zwei Mal auch einen Punkt mitnehmen können. Da war bei uns die Aufstellung nicht immer optimal."

Zweite Rang ist das klare Ziel

Für das Frühjahr gibt Wimmer ganz klar das Ziel Platz Zwei aus. Derzeit liegen seine Mannen nur zwei Zähler hinter Innsbruck. Tabellenführer Baden wird schwer zu schlagen sein. Gegen die Niederösterreicher zogen die Kuchler mit 1:4 im Herbst klar den Kürzeren. Die hinteren Teams dürfen die Tennengauer aber auch nicht vergessen, Kennelbach auf Rang Fünf ist nur zwei Zähler weg. "Das Frühjahr kann auf alle Fälle besser laufen, da wir die Gegner, gegen die wir verloren haben, dann daheim haben." Zum Auftakt der Rückrunde wartet am kommenden Samstag (15 Uhr) nach über einem Monat Ligapause daheim Ebensee. Das erste Aufeinandertreffen gewannen die Kuchler Herren klar mit 4:1. "Ein Sieg ist Pflicht und wir wollen mit einem Erfolgserlebnis in das Frühjahr starten", gibt Wimmer die Marschrichtung vor.

Eines der besten Doppel der Liga

"Die Einzelleistungen waren okay, die haben gut gepasst. Man muss bedenken, dass es die 1. Bundesliga ist und das Niveau gleich um einiges höher ist", bilanziert Wimmer die Leistungen seiner Spieler. Vor allem der Jüngste im Team, Thomas Ziller, hatte einige starke Auftritte und beendete die Hinrunde mit einer ausgeglichenen Bilanz (4 Siege – 4 Niederlagen). Der Neue in der Mannschaft, Balazs Fixl, hatte am Anfang ein wenig mit seiner Nervosität zu kämpfen und verlor viele seiner Spiele knapp. Das Doppel Moricz/Ziller sticht heraus mit einer starken Bilanz – die beiden gewannen fünf ihrer sechs Matches und sind eines der besten Doppel der Liga.

50:50-Chance im Intercup-Viertelfinale

Im europäischen Bewerb, dem Intercup, treffen die Kuchler im Viertelfinale in der eigenen Halle auf das polnische Team Gliwice. Für Obmann Wimmer ein unberechenbarer Gegner, "das ist ein 50:50-Spiel auf Augenhöhe." In der vergangenen Spielzeit endete der Siegeszug der Tennengauer erst im Finale gegen Velbert aus Deutschland.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen