Personalrochade bei Bosch
Bosch Hallein stellt Führungstrio neu auf

In der Fotomontage v.l.:  Peter Wörz (Technischer Werkleiter/Produktionsleitung "Large Engines"), Jörg Fettes (Standortleiter "Large Engines"), Amandeep Singh (Kaufmännischer Leiter)
  • In der Fotomontage v.l.: Peter Wörz (Technischer Werkleiter/Produktionsleitung "Large Engines"), Jörg Fettes (Standortleiter "Large Engines"), Amandeep Singh (Kaufmännischer Leiter)
  • Foto: Bosch Hallein
  • hochgeladen von Martin Schöndorfer stadtNAH

Führungsteam von Bosch Hallein neu aufgestellt. Jörg Fettes, Amandeep Singh und Peter Wörz haben seit kurzem die Leitung des Tennengau-Standortes von Bosch mit rund 1.000 Mitarbeitern inne. 

HALLEIN. In der Tennengauer Niederlassung der Bosch-Stiftung wurde das Führungstrio neu besetzt: der Rheinländer Fettes (57) leitet seit 1. September 2020 den Produktbereich „Large Engines“, der im Halleiner Werk der Robert Bosch AG angesiedelt ist, dem weltweiten Kompetenzzentrum der Bosch-Gruppe für Großmotoren-Antriebssysteme. Der gebürtige Rheinländer Fettes trat 1990 nach Abschluss seines Maschinenbau-Studiums an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen in die Bosch-Gruppe ein und hatte vor seiner jetzigen Position verschiedene leitende Funktionen im technischen Vertrieb an unterschiedlichen Standorten der Bosch-Gruppe inne – unter anderem in Chicago und Turin. Der bisherige Leiter Uwe Hillmann (52) wechselte in eine leitende Funktion bei Bosch nach Schwieberdingen (Deutschland). 

Pongauer Singh ist neuer Kaufmännischer Leiter

Bereits mit 1. Juli 2020 wurde Amandeep Singh (38) als neuer kaufmännischer Leiter im Bosch-Werk Hallein berufen. Er übernahm diese Funktion, die auch die kaufmännische Verantwortung des weltweiten Großmotoren-Geschäfts von Bosch umfasst, von Uwe Zeise (43), der zum selben Zeitpunkt die kaufmännische Leitung im Geschäftsbereich Automotive Steering, Schwäbisch Gmünd, Deutschland angenommen hat. Der gebürtige Pongauer Singh hat sein Betriebswirtschafts- und Informations-management-Studium an der Fachhochschule Salzburg berufsbegleitend absolviert und startete seine Bosch-Karriere 2003 in Hallein. Nach Bosch-Stationen in Deutschland und der Türkei ist er wieder zurück bei Bosch im Tennengau.

In der Fotomontage v.l.:  Peter Wörz (Technischer Werkleiter/Produktionsleitung "Large Engines"), Jörg Fettes (Standortleiter "Large Engines"), Amandeep Singh (Kaufmännischer Leiter)
  • In der Fotomontage v.l.: Peter Wörz (Technischer Werkleiter/Produktionsleitung "Large Engines"), Jörg Fettes (Standortleiter "Large Engines"), Amandeep Singh (Kaufmännischer Leiter)
  • Foto: Bosch Hallein
  • hochgeladen von Martin Schöndorfer stadtNAH

Peter Wörz fungiert als Technischer

Als technischer Werkleiter sowie Produktionsleiter im internationalen Fertigungsverbund des Produktbereichs „Large Engines“ zeichnet Peter Wörz (52) verantwortlich, der diese Doppelfunktion seit 1. Juni 2018 wahrnimmt. Der studierte Maschinenbauer und technische Betriebswirt ist ein erfahrener Bosch-Manager. Vor seiner aktuellen Position war der gebürtige Baden-Württemberger an Bosch-Standorten in Deutschland und Tschechien tätig.

Bosch Standort Hallein

Im Halleiner Bosch-Werk werden Einspritzsysteme für Großmotoren entwickelt, produziert und weltweit vertrieben, die beispielsweise in Schiffen, Lokomotiven oder Aggregaten zur Stromerzeugung eingesetzt werden. Zudem sind in dem Werk die Entwicklung und Fertigung des Systems Denoxtronic zur Abgasnach-behandlung bei Nutzfahrzeugen angesiedelt. Derzeit sind rund 1 000 Mitarbeiter in Hallein beschäftigt.

Mehr zum Thema

Zum Bosch Werk Hallein geht es HIER

Weitere Artikel vom Autor HIER

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen