Land Salzburg und Gemeinde Puch zu Gast in Belgien

Land Salzburg und Gemeinde Puch zu Gast beim 37. Eupener Tirolerfest in Belgien.
Bgm. Klose, Antonios Antoniadis (Sozial- und Gesundheitsminister der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens), Stöckl und Alexander Miesen (Parlamentspräsident der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens).
  • Land Salzburg und Gemeinde Puch zu Gast beim 37. Eupener Tirolerfest in Belgien.
    Bgm. Klose, Antonios Antoniadis (Sozial- und Gesundheitsminister der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens), Stöckl und Alexander Miesen (Parlamentspräsident der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens).
  • hochgeladen von Sylvia Schober

PUCH (sys). Als offizieller Vertreter des Landes Salzburg war Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl am vergangenen Wochenende gemeinsam mit dem Pucher Bürgermeister Helmut Klose beim 37. Eupener Tirolerfest in Belgien. Das Fest stand heuer unter der Schirmherrschaft des Landes Salzburg und der Gemeinde Puch.

"Es ist eine große Ehre, dass das Land Salzburg und im speziellen die Gemeinde Puch bei Hallein Partner des 37. Eupener Tirolerfestes sein dürfen. Ostbelgien und das Land Salzburg verbinden viele Gemeinsamkeiten. Sie zählen zu den vielfältigsten und schönsten Regionen in Europa, haben wundervolle Naturlandschaften, die zum Wandern, Bergsteigen, Radfahren, Skifahren und vielen anderen Freizeitaktivitäten einladen, bieten viel Kultur und zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie echtes, unverfälschtes Brauchtum", betonte der Landeshauptmann-Stellvertreter beim offiziellen Auftakt des traditionsreichen Festes. "Alle Besucherinnen und Besucher des Festes sind eingeladen, einen Streifzug durch das Land Salzburg zu machen und sich von seiner Schönheit und Gastfreundschaft zu überzeugen."

Das Eupener Tirolerfest wurde vor mittlerweile 36 Jahren ins Leben gerufen und zieht seitdem alljährlich tausende Besucherinnen und Besucher aus nah und fern in seinen Bann.

"Der wesentliche Baustein in der Erfolgsgeschichte des Eupener Tirolerfestes ist, dass es am Grundkonzept festgehalten hat. So steht nach wie vor der soziale Charakter im Vordergrund. Es geht darum, Erlöse für soziale Projekte wie etwa die Kooperative Werkstätte Puch zu erzielen und damit Mitmenschen zu helfen", so Stöckl, der sich bei der Gesellschaft L.O.V.O.S. mit Präsident Patrick Heinen an der Spitze für die Einladung nach Eupen sowie bei allen, "die am Zustandekommen dieses Festes beteiligt waren und sich in den Dienst der guten Sache stellen", bedankte.

Autor:

Sylvia Schober aus Tennengau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.