29.05.2017, 09:01 Uhr

Flamenco zum Frühstück

(Foto: C. Rusegger)

Das Café Kurkuma und das Musikduo Venga servierten schwungvolle Töne zum sommerlichen Brunch.

HALLEIN (ira). Passend zu den warmen Temperaturen spielten vergangenen Sonntag Sabine Linecker und Michael Brandl, die Musiker von Venga, im Café Kurkuma Gipsyswing, Flamenco und Jazz, Musikrichtungen, deren Klänge an südlichere Länder als Österreich erinnern. Ein bunt gemischtes Publikum aller Altersklassen, von Familien mit Kindern über Stammgäste und Musikliebhaber kamen um Musik und Brunch zu genießen.
Das Duo Venga spielt schon einundzwanzig Jahre zusammen. Die beiden reisen des Öfteren nach Andalusien, Kuba und Frankreich, um sich von der dortigen Musik inspirieren zu lassen. Schwung- und temperamentvoll spielten sie eigene Kompositionen und Interpretationen. Selbst vor dem Café konnte man die Musik ohne Probleme hören, was die meisten Gäste dazu veranlasste, sich nach draußen in die Sonne zu setzen. Nach einer kurzen Pause kamen die musikalischen Caféinhaber Niclas Grundner und Magarethe
Hlawa-Grundner auf die Bühne, um auf Kontrabass und Violine ein paar Stücke mit Venga zu spielen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.