15.10.2014, 09:35 Uhr

Noch mal durch die Hallen gehen

Der Künstler Csaba Fürjesi bei seiner Ausstellung "Werk.Genau" am ehemaligen m-Real-Gelände. (Foto: Privat)

Eine neue "Halle(i)n-Location für Events und Party-Clubbings

HALLEIN (tres). Die Firmengruppe 4plus präsentierte in der Planschneidehalle der Papierfabrik Hallein die Ausstellung "Werk.Genau" des Künstlers Csaba Fürjesi, der sich in seinem Werk mit den Räumlichkeiten der stillgelegten Papierfabrik, mit der Geschichte der Region, ihren Menschen und dem hier gewonnenen Werkstoff Zellulose intensiv auseinandergesetzt hat.

Viele ehemalige Mitarbeiter der Halleiner Papierfabrik, die hier über 40 Jahre verbracht hatten, nutzten die Gelegenheit, noch einmal Erinnerungen aufleben zu lassen.

Events in den Werkhallen

„Ich habe hier 37 Jahre gearbeitet, ich möchte noch einmal durch die Hallen gehen“ meinten viele Halleiner anlässlich ihres Besuches der Ausstellung. Die neuen Besitzer vom "Werk Halle(i)n", das Halleiner Unternehmer-Ehepaar Elisabeth und Ditfried Kurz, hatten beim Kauf des 23.000 m2 Gewerbegeländes die Idee, dieses nicht nur gewerblich zu nutzen: "Wir möchten auch der Seele Nahrung geben", erklärt Ditfried Kurz.

Deshalb ermöglicht Kurz Events, wie die Ausstellung "Werk.Genau" oder Party-Clubbings für die Jugend, wie am vergangenen Wochenende.
Die Firmengruppe 4plus hat das Gelände Anfang des Jahres gekauft, 70 Menschen werden ab nächstem Jahr hier wieder Arbeit haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.