29.12.2017, 00:07 Uhr

"Scheiß di net au" und "Sei net sooo deppad"

WM Sport-GF Peter Gschwandtner, "Waldviertler-König" Heini Staudinger, Gangart-Herausgeber Manfred Wallinger und GEA-Verantwortlicher bei WM Sport Rene. Die WM Sport-Leute unterstützen Staudingers Frauenprojekt in Tansania. (Foto: Angelika Wallinger)

Auch so kann ein Lebens- und Firmenmotto lauten. Der "Waldviertler König", Heini Staudinger, ist genügsam. Und sehr witzig

ABTENAU. Heini Staudinger ist eine Weltmacht – in Österreich. Das Mastermind hinter den Waldviertler-Schuhen und der Marke GEA verkörpert seine Philosophie der Genügsamkeit, des alternativen Wirtschaftens und einer gerechten Lebensweise, für die Menschen am anderen Ende der Welt leiden müssen, dermaßen authentisch, dass die Besucher seiner Vorträge ein bisschen verliebt wirken. Dass er seine Geschichten auch noch äußerst amüsant vorzutragen versteht, sorgt dafür, dass seine Abende oft bis auf den letzten Platz ausverkauft sind – so auch beim Schiffwirt in Abtenau, wo er sich kürzlich ein Stelldich(auf ein besseres Leben)ein gab. Beim Streifzug durch sein Leben und seine Ansichten nahm er sein Publikum mit nach Afrika, wo die Ressource Koltan, die wir für unsere Handys brauchen, in 20 Jahren acht Millionen Menschen das Leben gekostet hat; in den Gerichtssaal, in dem er aufgrund erhaltener Privatdarlehen zu einer hohen Strafe verurteilt worden war und gemeinsam mit seinen Unterstützern dem Richter ein Lied der Hoffnung sang; und in die Verkaufsräume des globalen Handels – um zu zeigen, dass zurückhaltender Konsum ein Werkzeug der Zivilgesellschaft ist.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.