16.10.2017, 11:40 Uhr

"Autokratzer" von Hallein gefasst

Beide Jugendlichen aus dem Tennengau werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. (Foto: Angelika Pehab)

Zwei Jugendliche stehen in Verdacht, insgesamt 21 Autos beschädigt zu haben.

HALLEIN (ap). In Summe 21 Autos beschädigten im Zeitraum von Jänner bis Februar 2017 sowie im Oktober 2017 zwei Täter im Bereich Hallein-Neualm. Sie ritzten nationalsozialistische Symbole in den Lack der Autos. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 15.000 Euro. Vergangene Woche konnte nun die Polizei zwei Tennengauer im Alter von 17 und 18 Jahren im Kernbereich der Tatorte mit zwei gestohlenen Feuerlöschern antreffen. Der 18-Jährige war bereits aus vorrangegangen nationalsozialistischen Äußerungen gegenüber der Polizei bekannt. Er ist geständig, mehrere Autos in Neualm beschädigt zu haben. Er wird dazu bei der Staatsanwaltschaft Salzburg auf freien Fuß angezeigt. Wegen des Diebstahls der zwei Feuerlöscher werden beide Jugendlichen bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.