27.12.2017, 06:30 Uhr

Bezirk Hallein hat niedrigsten Diesel-Anteil bei Neuwagen

46,2 Prozent der neuen "HA-Taferl" sind für Dieselautos.
HALLEIN. Salzburgs Haushalte entscheiden sich beim Neuwagenkauf immer häufiger gegen den Diesel, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. Bereits drei Viertel der neuen Diesel-Pkw in Salzburg wurden auf "juristische Personen", also auf Firmen und Organisationen zugelassen. Die VCÖ-Analyse zeigt, dass es im Bezirk Hallein mit 46,2 Prozent den niedrigsten Diesel-Anteil bei den Neuwagen gibt, im Bezirk Zell am See mit 48,9 Prozent den zweitniedrigsten. Den höchsten Diesel-Anteil bei den Neuwagen gibt es ausgerechnet in der Stadt Salzburg, aber 90 Prozent davon fielen auf bereits genannte "juristische Personen". Der VCÖ fordert die Abschaffung der Steuerbegünstigung von Diesel-Treibstoff.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.