26.12.2017, 10:20 Uhr

Das Christkind klingelte in Rif zweimal

(Foto: RWS)
HALLEIN-RIF (red). Karin Walkner, Geschäftsführerin der RWS Innovative Sanierungssysteme, und Günter Weiß, Geschäftsführer der WEISS Schrott- und Metallhandel Autoverwertung, erfreuen jedes Jahr Kinderherzen. Seit 1999 besuchen die beiden Halleiner Unternehmer in der Weihnachtszeit eine Bildungseinrichtung und übergeben einen namhaften Betrag. Diesmal beschenken sie die Kinder der Tagesbetreuung Rif mit pädagogisch wertvollem Lern- und Spielmaterial, etwa einer Werkzeugbank, einem Bügelbrett, mit Fahrzeugen, Steckspielen, einem Softbogen zum Turnen. "Die hochwertigen Spielzeuge sind eine wichtige Unterstützung für unser Team in der pädagogischen Arbeit. Die Kinder lernen soziales Verhalten in der Gruppe, wie teilen, warten oder aufeinander Rücksicht nehme. Sie lernen Rollenspiele, schulen ihre Fein- und Grobmotorik, die Ausdauer wird gefördert und auch die Auge-Hand-Koordination", sagt Leiterin Birgit Kollau und bedankt sich für die Spende. Bürgermeister Gerhard Anzengruber und Stadtamtsdirektor Erich Angerer schließen sich dem Dank der Tagesbetreuungsleiterin Birgit Kollau an: "Ihr habt ein großmütiges Herz für Kinder und seid zuverlässige Partner der Stadt Hallein. Euer Engagement ist beispielgebend."

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.