10.11.2016, 09:37 Uhr

Die Kuchler bauen an ihrem neuen Musikum

Wimmer ist stolz: auf der einen Seite der Göll ...
KUCHL (tres). Die Marktgemeinde Kuchl investiert kräftig in das neue Musikum. Nach jahrelangen Diskussionen wird es nun realisiert. 1,8 Millionen Euro kostet der Anbau an die Neue Mittelschule, an dem schon eifrig gebaut wird. Mit 450 Quadratmetern Nutzfläche stehen den Kuchler Musikanten dann vier Proberäume, ein Vorspielsaal, ein Büro für den Leiter und für die Schule ein zusätzliches Musikzimmer zur Verfügung. "Das Gebäude wird aus viel Holz und Glas gebaut und richtig schön", freut sich Bürgermeister Andreas Wimmer, "und die Aussicht auf den Hohen Göll auf der einen, und den Friedhof auf der anderen Seite, ist ein Traum." Mit Schulbeginn 2017 soll das Musikum Kuchl fertig sein. Das alte Gebäude, in dem das Musikum jetzt noch untergebracht ist, gehört dann rein der Musikkapelle.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.