17.04.2018, 12:16 Uhr

Drei Röcke, drei Geschichten: Wie die erste nachhaltige Kollektion des Modekolleg in Hallein entstand

Gerald Brandstätter kombiniert bei seinem Modell "Blume der Tropen" Zunderschwammleder und Rohseide. (Foto: Modeschule Hallein)
Hallein: Modeschule Hallein |

Mit ganz unterschiedlichen Konzepten haben Studierende ihre Designs für die nachhaltige Kollektion entwickelt. Unter dem Titel "tell me a story" kommen Rohseide, Schurwolle und Zunderschwammleder "zum Tragen".

Sie teilen die Leidenschaft für Mode und die Liebe zur Natur: Der erste Jahrgang für "Modedesign und nachhaltige Designstrategien" an der Modeschule in Hallein hat seine erste Kollektion präsentiert, bei der die Studierenden eine spezielle Geschichte rund um die verwendeten Materialien und die Entstehung des Designs erzählen.


Gegen die Wegwerfmentalität

Die Idee hinter der Kollektion "tell me a story" ist, das Bewusstsein der Konsumenten auf die wertvollen Rohstoffe zu lenken und damit der Wegwerfmentalität entgegen zu wirken. Dabei kommen ganz unterschiedliche Materialien zum Einsatz.

Hanf: Fairer Stoff nachhaltig produziert

So hat Juliana Eisl etwa einen Rock aus Hanf entworfen: "Mir ist besonders wichtig, dass die Stoffe fair und nachhaltig produziert werden und die Kunden den Wert von hochwertiger Kleidung und dem Handwerk dahinter wieder mehr schätzen. Hanf ist einer der nachhaltigsten Textilstoffe, da er eine schnellwachsende und unempfindliche Pflanze ist, welche keine Pestizide oder Herbizide benötigt und auch hier in Europa gut wächst und somit keine langen Transportwege hinter sich hat.“

Rohseide und veganes Zunderschwamm-Leder

Ein ganz ungewöhnliches, vergessenes Material kommt bei Gerald Brandstätter zum Einsatz, der für seinen Entwurf "Blume der Tropen" Rohseide aus Fairtradefertigung in Laos mit Zunderschwamm-Leder aus Bayern kombiniert: "Ein bayrischer Anbieter, der sich für die fast vergessene Handwerkskunst rund um die Verarbeitung des Zunderschwamms einsetzt, erntet den Rohstoff in den bayrischen Wäldern. Leder aus Zunderschwamm ist völlig natürlich, völlig vegan und nachwachsend.“

Größenverstellbarer Faltenrock aus regionaler Schurwolle

Georg Aldrian hat einen variabel verstelllbaren Faltenrock entworfen und sich für regionale Schurwolle entschieden: „Oft hat gerade die Damenwelt drei verschiedene Größen eines gleichen Kleidungsstückes im ähnlichen Stil im Schrank. Dass es nachhaltig wäre, dies auf ein Teil zu reduzieren, war sofort klar. Es musste ein Faltenrock sein, am besten größenverstellbar, mit klassischem Stoff und variabel einsetzbar."


Nachhaltigkeit ist Zukunftsthema in der Modebranche

Seit Herbst 2017 gibt es den Lehrgang für nachhaltiges Modedesign in Hallein, als ersten in ganz Österreich. Und als erste in Österreich bietet die Odeschule diese Ausbildung  berufsbegleitend an. "Nachhaltigkeit ist überall ein Thema und betrifft den gesamten Prozess" ,weiß Michael Sellinger, der als Fachvorstand den Lehrgang entwickelt hat. 

"Die Branche sucht Menschen, die sich damit auskennen und wir wollen unseren Studierenden daher das besondere Know-how mitgeben, damit sie in diesem Bereich eine Zukunftsperspektive haben."



____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden?
Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.