02.11.2016, 08:45 Uhr

Ein Klettersteig auf den Barmstein über Hallein

Marco Sampl - hier mit Freundin Julia Reichkendler auf dem Klettersteig "City Wall" in Salzburg - möchte eine "City Wall" auch für Hallein. (Foto: Privat)

Der neue Halleiner Sportstadtrat möchte gern einen Klettersteig über Hallein errichten lassen.

HALLEIN (tres). Der designierte Halleiner Sportstadtrat Marco Sampl (ÖVP) hat bei der vergangenen Gemeindevertretungssitzung die Idee eingebracht, auf den Barmstein über Hallein einen Klettersteig zu errichten. Bürgermeister Gerhard Anzengruber hieß die Idee gut, wies das Vorhaben aber dem Tourismusverband Hallein zu.

Sampl sieht einen großen Mehrwert in dem Projekt: "Ein Klettersteig würde Hallein sportlich und touristisch viel bringen." Die Idee kam ihm, als er kürzlich zum ersten Mal den Klettersteig "City Wall" über Salzburg bestieg. Klettern über den Dächern der Stadt, meint Sampl, könne man ja auch in Hallein: "Von den beiden Barmsteinen hat man eine wunderschöne Aussicht über die Dächer der Stadt und über das Salzachtal. Der ideale Platz eigentlich für einen Klettersteig!"

Gemeinsam mit Bayern?

Die zwei Barmsteine (841 und 851 m) erheben sich westlich von Hallein, oberhalb der Brauerei Kaltenhausen, und gehören größtenteils bereits zum Landkreis Berchtesgaden (Gemeinde Marktschellenberg). Der Tennengauer Anteil beschränkt sich auf die der Stadt Hallein zugewandte Seite des Kleinen Barmsteins. "Vielleicht könnte man ja eine Förderung für ein länderübergreifendes Projekt bekommen", meint Sampl.
Willi Grundtner, Obmann des TVB Hallein/Bad Dürrnberg sagt dazu: "Wir besprechen die Idee gerne im Vorstand, wenn uns die Stadtgemeinde einen schriftlichen Auftrag gibt. Miteinander könnten wir versuchen, eine Genehmigung dafür zu bekommen."
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.