22.09.2014, 10:02 Uhr

Ein Ungeist nistet in Europa

Homs liegt in Asche, Aleppo in Trümmern,
Frauen verbluten und Kleinkinder wimmern,
Männer versuchen dem Tod zu entfliehn,
schwer fällt es fort aus der Heimat zu ziehn.

Zoll ist zu zahlen an gierige Schlepper,
Menschlichkeit höhnende ruchlose Nepper,
Grab ist für viele die stürmische See.
Trost nur Europa, das Obdach in spe.

Volksseelen kochen in Wohlstandsgebieten,
wollen dem Zuzuge Einhalt gebieten,
Niedertracht ordnen sie Flüchtlingen zu.
Weit ist Aleppo, man will seine Ruh.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.