22.03.2017, 14:18 Uhr

Eine saubere Sache: Aus Hemden werden Malerschürzen

claro-Marketingleiterin Natalie Kastenhuber hat sich in das Zentrum der Kreativität begeben und die Mäntel persönlich an die „Blaue Gruppe“ des Kindergartens Adnet überbracht. (Foto: claro)

Kindergarten Adnet freut sich über Unterstützung von "grünem" Geschirrspülprofi.

ADNET (ap). Kunterbunt geht es zu im Kindergarten Adnet. Und das ist gut so, zumal die Farbe künftig nicht mehr die Kleidung der Kinder, sondern die neuen Malmäntel ziert. Denn das Familienunternehmen claro, das in Mondsee Geschirrspültabs erzeugt und als Inhaber mit Josef Dygruber einen Adneter an der Spitze hat, stellt der Kinderbetreuungseinrichtung 60 Hemden zur Verfügung. Diese werden nun ihren Weg als Begleiter in die Kreativität und Phantasie der Kinder antreten. claro-Marketingleiterin Natalie Kastenhuber hat die – noch weißen – Mäntel persönlich an die „Blaue Gruppe“ übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.