02.02.2018, 10:46 Uhr

Familienunternehmen feierte den 60. Geburtstag

Herbert sowie Elisabeth sen. und jun. Wimmer.
KUCHL. Im Jahre 1957 gründete Rupert Wimmer an der Bundesstraße ein Sägewerk, das sich im Laufe der Jahre zu einem führenden Unternehmen und Spezialisten für Holz entwickelt hat. Das Hauptaugenmerk liegt auf Laubholz, aber auch die Zirbe ist seit vielen Jahren gefragt und eignet sich besonders für Innenausbau, Möbelholz und Drechselarbeiten. In zweiter Generation wird der Betrieb nun von den Geschwistern Elisabeth und Herbert Wimmer mit 37 Mitarbeitern geführt. Die riesigen Berge von Rundholz werden mittels Kran Stamm für Stamm in die Schneideanlage gehievt, dort die entrindeten Stämme zu Brettern geschnitten und anschließend in die Dämpfanlage gebracht, „wo durch Kochen und Dämpfen bei 100 C° die Bretter jenen Farbton bekommen, den der Kunde wünscht“, so Herbert Wimmer. Ein großer Teil des Holzes wird exportiert. Italien ist mit 50 % Anteil der Hauptabnehmer. Im Jahr 1992 erfolgte der Neubau des Fachmarktes mit klimatisierter Lagerhalle und über 1.000 m² Ausstellungsfläche auf zwei Ebenen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.