01.02.2017, 14:06 Uhr

„Film und Frühstück“ in der Halleiner Altstadt

Wann? 19.03.2017 11:30 Uhr

Wo? Stadtkino, Hallein AT
Innerhalb weniger Tage gerät Georgs Leben vollkommen aus allen Fugen. (Foto: Petro Domenigg FILMSTILLS.AT)
Hallein: Stadtkino |

Im Februar startet in der Stadt Hallein ein neues Angebot: „Film und Frühstück“ bringt kulinarischen Genuss mit cineastischem Erlebnis zusammen.

An fünf Sonntagen kann man erst im Cafe Kurkuma, im Cafe am Steg oder im Cafe Mikl schlemmen und danach im Stadtkino Filmgenuss erleben - für insgesamt nur 19,90 Euro. Das Kombi-Ticket ist in den Kaffeehäusern, im Tourismusverband Hallein und im Stadttheater Hallein erhältlich. Es wird gebeten, den Frühstücktisch rechtzeitig zu reservieren.

19. Februar, 11.30 Uhr: "Wilde Maus"
Als der Musikkritiker Georg (Josef Hader) seinen Job verliert und seine Tage am Wiener Prater zubringt, beginnt er Rachefeldzüge gegen seinen ehemaligen Chef zu planen. Was als kleine Sachbeschädigung beginnt, steigert sich nach und nach und gerät schließlich aus allen Fugen.

5. März, 11.30 Uhr: "Das finstere Tal"

Anfang des 19. Jahrhunderts taucht ein Unbekannter in einem entlegenen Bergdorf in Tirol auf und bittet um Quartier für den Winter. Mit der Ankunft des scheinbar harmlosen Fotografen beginnt eine Reihe mysteriöser Todesfälle. Mystische Romanverfilmung inkl. Soundtrack der Steaming Satellites.

19. März, 11.30 Uhr: "Gruber geht"
Das Leben von John Gruber ist einfach zu beschreiben: schnell, teuer und egozentrisch. Bis zum Zeitpunkt der Überbringung einer alles verändernden Diagnose. Von nun an machen dem perfektionistischen Gruber Körper, Kopf und auch Herz einen Strich durch die saubere Rechnung. Marie Kreutzers wunderbare Romanverfilmung von Doris Knechts Bestseller.

Mehr Veranstaltungen im Tennengau hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.