28.12.2017, 06:30 Uhr

HAK und Modeschule für Innovationsgeist zertifiziert

Birgit Karl, Elke Austerhuber (HAK Hallein), Bundesministerin Sonja Hammerschmid (BMB), Ministerialrätin Katharina Kiss (BMB), David Schwaiger, Dir. Michaela Joeris und Tara Englbrecht (Modeschule Hallein) (Foto: Modeschule Hallein)

Für ihr Engagement im Bereich Unternehmertum wurden die HAK und die Modeschule Hallein von Bundesministerin Hammerschmid geehrt.

HALLEIN (red). Entrepreneurship Education ist schon seit mehr als 20 Jahren ein Schwerpunkt an den beiden Halleiner Schulstandorten. Dabei wird in allen Fächern Unternehmertum, Kreativität, Innovationsfreude sowie vernetztes Denken gefordert und gefördert. Die Bedeutsamkeit dieses Unterrichtsprinzips unterstreicht auch der aktuelle Schwerpunkt „Entrepreneurship“ der Europäischen Union in seiner Agenda 2020 sowie die Verankerung in den neuen Lehrplänen in den Berufsbildenden höheren Schulen.

Engagement im Bereich Unternehmertum belohnt

Dank des jahrzehntelangen ganzheitlichen Engagements im Bereich der Entrepreneurship Education verlieh Bundesministerin Hammerschmid der HAK und der Modeschule Hallein neuerlich eine Auszeichnung seitens des Bildungsministeriums und der Bundesinitiative E.E.S.I. (Entrepreneurship Education für schulische Innovationen). "Wir freuen uns, dass wir eine der ganz wenigen Schulen Österreichs sind, die diese besondere Auszeichnung erhalten haben. Durch die gesamtschulische Integration von Entrepreneurship Education bereiten wir unsere Schüler frühzeitig auf den (Arbeits)Markt vor und sie bauen ein Netzwerk für ihre Zukunft auf", so die E.E.S.I.-Teams der beiden Schulstandorte über den Mehrwert der Auszeichnung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.