19.10.2016, 12:45 Uhr

Mach mit beim Servus Alpenpokal!

Nicht nur Profis, auch Anfänger können mitmachen. Der EV Golling bietet am 3. und 4. November, um jeweils 18.00 Uhr ein kostenloses Stocksport-Training an.

Beim größten Eisstockturnier des Alpenraums werden wieder die besten Mannschaften des Landes gesucht.

GOLLING/SALZBURG (tres). "Die Stimmung im vergangenen Jahr war super und wir freuen uns schon auf die heurigen Teilnehmer", erklärt Christoph Bader, Obmann des Eisstockschützenvereins (EV) Golling. Im vergangenen Winter haben die Bezirksqualifikationsspiele des Servus Alpenpokals in Golling stattgefunden - heuer wird der EV Golling sogar die Bundesland-Endrunde austragen und darauf ist Bader besonders stolz.

Am 11. November 2016, um 18.00 Uhr matchen sich auf der Asphaltstockbahn des EV Golling die Teilnehmer um die Bezirksqualifikation des Servus Alpenpokals. Die Regionalmedien Austria (RMA), zu denen auch die Bezirksblätter gehören, sind bei diesem Event Medienpartner.

Trainingsmöglichkeit für Stocksport-Anfänger

Gespielt wird in 4er-Teams. Nicht nur Profis, auch Anfänger können beim Servus Alpenpokal mitmachen, denn "Dabeisein ist alles!" und es geht ja nicht nur ums Gewinnen, "sondern auch um die Gaudi", sagt Bader: "Wir freuen uns über viele Teilnehmer." Auch Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.

Für alle Stocksport-Neulinge, die sich zum Servus Alpenpokal anmelden, bietet der EV Golling am 3. und 4. November 2016, ab jeweils 18.00 Uhr in der Stocksportanlage in Golling (Rabensteinweg, zwischen HS und Tennisplatz) ein kostenloses Training an. Einfach vorbei kommen, es ist keine Anmeldung nötig!

Also warum noch zögern? Für den Servus Alpenpokal anmelden können Sie sich bis 1. November hier: Servus Alpenpokal

Viel Spaß und Action am Weissensee

Am 16. Dezember, ab 17.00 Uhr findet dann, ebenfalls auf der Asphaltstockbahn des Eisstockschützenvereins Golling, die Bundesland-Endrunde des Servus Alpenpokals statt. Hier treten die besten Stockschützen Salzburgs gegeneinander an, um sich für das Finale am Weissensee zu qualifizieren.

Die herausragendsten Mannschaften Österreichs treten beim großen Finalturnier am 14. und 15. Jänner 2017 am Kärntner Weissensee gegeneinander an und spielen um den begehrten Titel - dann auf Eis. Das heißt aber noch nicht, dass die Österreicher die begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen dürfen. Zuerst müssen sie sich gegen die beste Mannschaft aus Deutschland, Italien bzw. der Schweiz behaupten.

Den Servus Alpenpokal 2016 hat die Mannschaft "EC Passau Neustift" aus Deutschland gewonnen. Über 5.000 begeisterte Besucher haben das Finale am Kärntner Weissensee im Februar 2016 besucht. In diesem Winter sollen es noch mehr werden, denn das Event findet an zwei Tagen statt. Auf die Zuschauer wartet ein tolles Rahmenprogramm.

>> Zur Sache: Die Regeln
Das Zielschießen ist eine besondere Spielform im Eisstocksport. Das Spiel wird in vier Durchgängen mit je vier Versuchen ausgetragen, wobei die Spieler bei jedem Versuch probieren, den Stock in einem Zielfeld möglichst mittig zu platzieren. Die Gesamtpunktezahl der Mannschaft ist dann entscheidend.

Mehr Infos zum Servus Alpenpokal gibt es auf Servus Alpenpokal 2017
Mehr Infos zum Stocksport in Salzburg gibt es hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.