09.11.2016, 08:32 Uhr

Neue BH Hallein öffnet ihre Türen

Bezirkshauptmannschaft Hallein 6.10.2016 (Foto: LMZ/Otto Wieser)
HALLEIN (sys). Am Dienstag, 15. November, öffnet die neue Bezirkshauptmannschaft Hallein ihre Türen. Interessierte haben die Möglichkeit von 8.00 bis 12.00 Uhr den Neubau am Standort Schwarzstraße 14, 5400 Hallein, zu besichtigen.

"Unser neues Gebäude soll zentrale Elemente unseres Selbstverständnisses als eine Behörde mit starker Dienstleistungsorientierung, die zum Wohle der Tennengauerinnen und Tennengauer tätig ist, widerspiegeln. Durch die Gestaltung der Räumlichkeiten wollen wir Werte wie Offenheit, Transparenz und Freundlichkeit vermitteln, getreu unserem Motto 'Kompetent – Respektvoll – Integer'. Wir laden die Tennengauer Bevölkerung beim Tag der offenen Tür herzlich dazu ein, sich selbst ein Bild davon zu machen, ob unser Vorhaben geglückt ist", so Helmut Fürst, Bezirkshauptmann von Hallein, heute, Mittwoch, 2. November.

Das neue Verwaltungs- und Servicezentrum ist mit Bahn, Bus, Rad und zu Fuß gut zu erreichen. Funktionalität, Barrierefreiheit, Nachhaltigkeit und Erreichbarkeit sind die wichtigsten Kriterien, an denen sich der Bau orientiert. Das Gebäude ist zur Gänze barrierefrei. Auf zirka 3.500 Quadratmeter Nutzfläche wurden insgesamt 90 Arbeitsplätze eingerichtet. Die Bezirkshauptmannschaft Hallein ist nun seit Jahrzehnten wieder unter einem Dach vereint. Neben der hohen ökologischen, ökonomischen und sozio-kulturellen Qualität der Bauweise wurde besonders auf den Dienstleistungsbereich Wert gelegt. Eine Infostelle ermöglicht eine rasche Orientierung für die Bürgerinnen und Bürger. Im daran anschließenden Bürgerbüro werden bestimmte Anträge sofort erledigt wie etwa bei der Erstellung von Reisedokumenten, der elektronischen Signatur oder Führerscheinangelegenheiten.

Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag, jeweils von 07.30 bis 12.00 Uhr. Am Montag ist das Bürgerbüro zusätzlich durchgehend bis 18.30 Uhr besetzt. Darüber hinaus besteht jederzeit die Möglichkeit nach einer individuellen Terminabsprache auch außerhalb unserer Öffnungszeiten die Bezirkshauptmannschaft zu besuchen.

Der Entwurf für die neue Bezirkshauptmannschaft stammt von Architekt Ludwig Kofler. Bauträger und Generalunternehmer sind die Hillebrand GmbH in Wals-Siezenheim und die Schölzl GmbH aus Bayerisch Gmain. Die Kosten für den Grunderwerb und die Errichtung betragen rund 12,7 Millionen Euro brutto.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.