29.09.2014, 11:10 Uhr

Neues Feuerwehrauto wurde gesegnet

(Foto: FF Kuchl)
Das neue Feuerwehr-Versorgungsfahrzeug der Marktgemeinde Kuchl wurde von Pfarrer Gerhard Mühlthaler gesegnet und in den Dienst gestellt.

Fuhrpark erneuert

Damit wird der 22 Jahre alte Vorgänger ausgetauscht und durch einen Mercedes Sprinter Allrad ersetzt. Das Fahrzeug bietet sieben Personen Platz und wird daher auch für die Feuerwehrjugend und für den Mannschaftstransport Verwendung finden.
Die Gesamtkosten werden von der Marktgemeinde Kuchl getragen und durch den Landesfeuerwehrverband Salzburg gefördert. Auch die Freiwillige Feuerwehr Kuchl leistet einen Beitrag in der Höhe von 10.500 Euro.

Ortsfeuerwehrkommandant ABI Rupert Unterwurzacher freute sich über die Modernisierung im Fahrzeugpark der FF Kuchl und betonte in seiner Festansprache, dass mit dem neuen Versorgungsfahrzeug ein weiterer Baustein für die Sicherheit der Kuchler Bevölkerung geschaffen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.