15.10.2017, 14:15 Uhr

Schwere Körperverletzung in Salzburg

(Foto: Pehab)
In der Stadt Salzburg kam es in den frühen Morgenstunden des 14. Oktober 2017 zu einer absichtlich schweren Körperverletzung. Ein 20-jähriger Salzburger trat hierbei einem 26- jährigen Tennengauer im Verlauf der Tätlichkeiten absichtlich gegen den Kopf. Nach kurzer Bewusstlosigkeit und der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte wurde der Tennengauer mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.
Ebenso wurde ein weiterer an der Auseinandersetzung Beteiligter mit Verletzungen unbestimmten Grades dorthin verbracht. Bei diesem handelt es sich um einen 25-jährigen Flachgauer, welcher mit mindestens zwei weiteren Beteiligten wegen Raufhandels an die Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt wird. Bei dem 20-jährigen Salzburger konnte eine Suchtmittelbeeinträchtigung festgestellt werden. Er wurde nach seiner Festnahme in das Polizeianhaltezentrum Salzburg eingeliefert. Nach Abschluss der Erstermittlungen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der beschuldigte Salzburger auf freien Fuß gesetzt.

Presseaussendung der LPD Salzburg
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.