13.12.2017, 16:17 Uhr

Tennengau ist eine Region der Freiwilligen

Peter Haubner bei der Landesmarschwertung Elixhausen (Foto: Wirtschaftsbund)
TENNENGAU/FLACHGAU. Anfang Dezember war der „Tag des Ehrenamtes“. Politische Vertreter Salzburgs sehen das Bundesland dabei als "Land der Freiwilligen". Diese Ansicht gründen sie nicht zuletzt auf die hohe ehrenamtliche Beteiligung in diversen Sparten: So würden allein im Feuerwehr- und Rettungswesen Tennengau/Flachgau jährlich 700.000 Stunden von über 10.000 Freiwilligen geleistet. Auch im Sport und in den Trachtenvereinen würde einiges an Freiwilligenarbeit für unsere Gesellschaft verrichtet. Ohne die vielen Ehrenamtlichen würden Bereiche wie das Sozial- oder Krankenwesen kaum funktionieren, sind sich viele einig. "Als Abg.z.NR des Flach- und Tennengaus möchte ich meinen Dank und meine Anerkennung an all jene Freiwilligen aussprechen, die einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Sie sind die Vorbilder unserer Zukunft und ein Garant für unser soziales Zusammenleben", so Peter Haubner.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.