01.02.2012, 09:37 Uhr

In der Finalrunde lief es nicht mehr optimal

Für den SC Golling, Kuchl und den FC Erdal Hallein 04 kam nach den Gruppenspielen das Aus.

SALZBURG/KUCHL/GOLLING/HALLEIN (hm). Am Sonntag ging in der Sporthalle Alpenstraße die Finalrunde der SFV Hallenfußball Landesmeisterschaft 2012 über die Bühne.

Mehr als 90 Kampfmannschaften versuchten sich seit Mitte Dezember über die einzelnen Vorrunden und vier Zwischenrunden für das Finalturnier zu qualifizieren. Durchaus erfreulich verlief diesmal die Hallenmeisterschaft für die Tennengauer Kicker. Schaffte im vergangenen Jahr nur Golling den Einzug in das Finalturnier, so kämpften heuer mit Golling, Kuchl und dem FC Erdal Hallein 04 gleich drei Teams um den Titel.

Das Semifinale verpasst
Am Sonntag lief es für das Tennengauer-Trio aber nicht mehr nach Wunsch. In der Gruppe B belegte Golling mit sechs Punkten Platz drei. Hallein wurde mit vier Zählern Vierter und Kuchl punktelos Fünfter. Während Grünau und Eugendorf in das Semifinale aufstiegen war für die drei Tennengauer das Turnier zu Ende.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.