09.10.2016, 20:28 Uhr

Österreichische Meisterschaften der Behinderten-Sportschützen

Mehr als 30 Einzelstarter suchten ihre Meister.

Rif:
Von Freitag bis Sonntag gingen im Rif die österreichischen Meisterschaften im Behindertensport, Sektion Sportschießen, über die Bühne. Mit 30 Einzelstartern aus beinah allen Bundesländern war das Feld sehr hochkarätig.
Körperlich Behinderte und Sehbehinderte (nicht Sehende) lieferten am Schießstand in Rif hervorragende Leistungen ab. Vor allem die Leistung der Sehbehinderten Sportler ist außergewöhnlich. Rein auf Akustik und akustische Signale finden sie Schützen ihr Ziel und versuchen so, das Zentrum der Zielscheibe zu Treffen. Pistole und Gewehr waren die Disziplinen, auf eine Entfernung von bis zu 50 Metern.
Aus Salzburger Sicht war mit Hechenberger Peter auch ein sehr erfolgreicher Athlet mit dabei. Mit vier Podestplätzen (3mal Dritter und ein mal Zweiter) kann der Salzburger Behindertensportverein, allen voran Obmann Roland Prucher, der auch die Gesamtleitung der Meisterschaften innehatte, sehr zufrieden sein.
Einer der erfolgreichsten Athleten kommt aus Tirol. Hubert Aufschnaiter sicherte sich gleich drei Einzeltitel und einen Zweiten Platz.
Eine mehr als gelungene Meisterschaft wurde einmal mehr in Rif abgehalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.