20.03.2017, 10:45 Uhr

Ski-Nachwuchs im Rennfieber

Auf den Spuren von Marcel Hirscher und Anna Veith wandelten die Rennläufer beim Bezirkscup.

GAISSAU-HINTERSEE (hm). Nach dem Freestyle-EC und der ÖM fand mit dem „BWT Bezirkscup Tennengau“ die dritte vom USV Krispl-Gaißau organisierte Veranstaltung im Skigebiet Gaißau-Hintersee statt.
Trotz frühlingshafter Temperaturen gelang es, für die 150 Nachwuchssportler aus sieben Vereinen perfekte Rennbedingungen auf der selektiven Piste zu schaffen.

Eine ideale Trainingsstrecke
"Am Anzenberg finden wir die idealen Trainingsbedingungen für unsere Kinder vor. Von Seiten der Liftgesellschaft erhalten wir die optimale Untersützung und wir hoffen, dass es auch in der kommenden Saison wieder so ist", erklärte Sektionsleiter Markus Eibl.
Auf der Kinderstrecke erzielte Hannah Rohrmoser (SK Annaberg) in 40,95 Sekunden die Tagesbestzeit bei den Mädchen. Jonas Labacher (SK Annaberg) war mit 40,66 Schnellster bei den Burschen. Bei den Schülern waren Niklas Skaardal (SK Schlotterer Hallein) und Maria-Anna Wallinger (SK Annaberg) eine Klasse für sich.
Anna-Lena Essl (SK Schlotterer Hallein) und Julian Eibl (Krispl-Gaißau) fehlten. Sie gingen für die Salzburger Auswahl beim ÖSV-Kids Spring Festival an den Start. Essl belegte die Plätze fünf (SL) und sieben (RTL). Nach Rang 16 im Slalom fuhr Eibl im RTL als einziger Salzburger auf das Stockerl und wurde Dritter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.