30.10.2016, 15:41 Uhr

Tennengauer füllen den Tabellenkeller

Die Herbstrunde der aktuellen Fußsballsaison ist vorbei und aus Tennengauer Sicht gibt es Partystimmung und Stirnrunzeln.

Hallein:
Die Herbstrunde in der Salzburger Liga ist vorbei und für die Tennengauer Vereine sieht es großteils nicht allzu gut aus. Einzig der SV Kuchl konnte überzeugen und liegt mit Tabellenplatz Zwei voll auf Kurs. Im Keller der Tabelle hat sich nun ein Tennengau-Trio versammelt. Mit dem FC Hallein im Keller sind nun auch der FC Puch und die Union Hallein ans Ende abgesackt. Für den FC Hallein setzte es am Samstag eine 0:7 Heimniederlage gegen Wals. Puch verlor in B´Hofen mit 3:1 und die Union in Zell/See mit einem 1:0. Kuchl kam im Spitzenspiel gegen Bürmoos über ein 2:2 nicht hinaus. Die Torschützen der Kuchler waren Hasan Avdic durch einen Freistoß und Hannes Endletzberger

Der SK Adnet überwintert in der 1.Landelsiga ebenfalls auf Platz Zwei der Tabelle. Im letzten Spiel der Herbstrunde empfing man den Tabellenführer aus Oberndorf. Mit einem Sieg hätten die Adneter die Winterkrone inne gehabt, aber zum dritten Mal in diesem Herbst blieb das Glück für die Tabellenführung aus. Mit einem gerechten 1:1 (1:0 durch Christoph Ebner) bleibt Oberndorf einen Zähler vor den Adnetern.

Der USK St.Koloman musste die Winterkrone in letzter Minute noch an Thalgau abgeben. Beide Teams waren ja punktegleich, nur die Taugler hatten mehr Tore am Konto. Das letzte Spiel der Herbstrunde konnten sowohl die Thalgauer als auch die St.Kolomaner für sich entscheiden. Die Thalgauer hatten aber um zwei Tore mehr erzielt und schnapppten so den Tauglern die Winterkrone noch vor der Nase weg. St.Koloman gewann auswärts in Seekirchen mit 1:2 durch ein Tor von Markus Siller und ein Eigentor der Seekirchner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.