11.09.2014, 09:17 Uhr

Anstecken, aufladen, weiterfahren

Michi's Radladen wurde nun mit einem Ladepoint mit zwei E-Bike Steckplätzen sowie einem E-Auto Steckplatz ausgestattet. (Foto: Privat)

Die erste Tennengauer bike energy E-Bike-Ladestation wurde nun bei Michi's Radladen in Kuchl in Betrieb genommen.

KUCHL (tres). bike energy wurde kürzlich mit dem "Eurobike Award 2014" ausgezeichnet. "Hier ist es möglich, E-Bikes ohne das bisher zwingend nötige Standard-Netzteil aufzuladen", erklärt Geschäftsführer Michael Hödl: "Dies ist vor allem unterwegs, im Freien und selbst bei Regen einfach, sicher und komfortabel möglich. Es ist einfach eine geniale Art, E-Bikes aufzuladen, weil das sperrige und witterungsempfindliche Heim-Ladegerät nicht mehr mitgeschleppt werden muss."

Ein kostenloses Angebot

Auch kann man sein E-Bike bei der neuen Ladestation in Kuchl bis zu viermal schneller laden.
Michi's Radladen wurde mit einem Ladepoint mit zwei E-Bike Steckplätzen sowie einem E-Auto Steckplatz ausgestattet: "Somit können unsere Kunden, die mit dem E-Car kommen ihr Auto ebenfalls aufladen", sagt Hödl.
Das Aufladen der E-Bikes und des E-Autos ist bei ihm im Moos 82 in Kuchl kostenlos.

Regional und umweltbewusst

"Durch die Ladestation werten wir unsere Region touristisch auf", meint Hödl: "Und wir stehen für Regionalität: Beim Hersteller dieser Ladestation handelt es sich um ein Salzburger Unternehmen, Stranger Elektrotechnik. Die Vermarktung und Verkauf erfolgt durch "Mega Timer", Peter Schitter aus Hallein."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.